Flipkart übernimmt eBay in Indien

Nach Sicherung von 1,4 Milliarden US-Dollar (1,29 Milliarden Euro) durch die US-Unternehmen eBay und Microsoft und das chinesische Tencent in einer Finanzierungsrunde zu Beginn des Monats macht der indische Online-Marktplatz Flipkart, der inzwischen mit 11,6 Milliarden US-Dollar (rund 10,65 Milliarden Euro) bewertet wird, mit der Übernahme von eBay India weiter.

Von der Kooperation versprechen sich beiden E-Commerce-Unternehmen Vorteile: Während Flipkart durch den Zugriff auf eBays gesamtes Inventar seinen indischen Kunden ein größeres Angebot bieten und damit gezielter gegen den Rivalen Amazon vorgehen kann, können eBay-Händler den indischen Markt einfacher erreichen. Beide Unternehmen setzen verstärkt auf den grenzübergreifenden Handel.

Der Verkauf von eBays Indien-Geschäft an Flipkart für 500 Millionen US-Dollar (rund 459 Millionen Euro) soll laut eBay-Finanzchef Scott Schenkel in der zweiten Jahreshälfte vollzogen werden; Geschäftsführer Devin Wenig ist optimistisch angesichts der neuen exklusiven Partnerschaft.

eBay ist im Jahr 2004 auf den indischen Markt getreten, während Flipkart im Jahr 2007 gegründet wurde. 2015 lag die Bewertung des indischen Start-ups noch bei 15 Milliarden US-Dollar (13,77 Milliarden Euro).

Foto: ebay India Website
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN