Frisches Geld für Victoria Beckham

Das britische Modehaus Victoria Beckham Limited kann sich über eine Kapitalspritze freuen. Am Montag teilte es mit, dass der Finanzinvestor NEO Investment Partners neue Anteile im Wert von dreißig Millionen Britischen Pfund (33 Millionen Euro) erwerben wird.

Mit dem frischen Geld will das Modeunternehmen nach eigenen Angaben seine „digitale sowie physische Einzelhandelspräsenz verbessern, Wachstum in Kernkategorien fördern sowie neue Kategorien und Kollaborationen starten.“

Gründerin und Chefdesignerin Victoria Beckham freute sich über den neuen Investor:„NEO ist der perfekte Partner, um uns jetzt auf dem nächsten Schritt unserer Reise zu begleiten: Das Unternehmen versteht meine Vision und meinen Wunsch für das Unternehmen, seine Unabhängigkeit zu behalten, sowie mein Engagement für die weitere Entwicklung der Marke durch einen einzigartigen, zukunftsorientierten Ansatz“, erklärte sie in einer Mitteilung.

Bis zum Einstieg von NEO gehörte das Modehaus vollständig der Beckham Brand Holdings, hinter der Victoria Beckham, ihr Ehemann David und die Gesellschaft XIX Entertainment stehen. XIX Entertainment ist wiederum ein Unternehmen von Simon Fuller, dem früheren Manager der Pop-Band Spice Girls, in der die jetzige Designerin einst ihre Karriere begann. Das in London ansässige Finanzunternehmen NEO Investment Partners wurde 2008 gegründet. Es konzentriert sich vor allem auf hochwertige Mode- und Lifestylemarken.

Foto: Victoria Beckham
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN