• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Gap plant Verkauf von Kinderlabel Janie and Jack

Gap plant Verkauf von Kinderlabel Janie and Jack

Von Regina Henkel

26. März 2021

Business

Im Rahmen seines sogenannten „Power Plan 2023“, den Gap Inc. im Oktober 2020 bekanntgegeben hat, will der US-amerikanische Modekonzern das Premium-Kindermodelabel Janie and Jack verkaufen. Eine entsprechende Vereinbarung ist mit Go Global Retail, eine Investmentplattform für Mode und Verbrauchermarken, getroffen worden, meldet Gap in einer Presseerklärung. Go Global Retail beabsichtigt, das gesamte Janie and Jack-Geschäft zu übernehmen, einschließlich der E-Commerce-Aktivitäten, sämtlicher Ladenmietverträge und Vermögenswerte. Gap Inc. kaufte das 2002 in San Francisco gegründete Label Janie and Jack 2019 und betreibt heute rund 115 Filialen in den USA sowie einen Onlineshop.

Mit dem Power Plan 2023 will sich Gap künftig stärker auf seine großenLifestyle-Marken konzentrieren, zu denen die Marken Old Navy, Gap, Banana Republic und Athleta gehören. Sally Gilligan, Head of Strategy Gap Inc., zu der Transaktion: „Als Teil von Gap Inc.’s Power Plan 2023, und beispielhaft durch diese Transaktion, legen wir den strategischen Fokus und die Ressourcen auf das Wachstum und das Potenzial unserer milliardenschweren Marken Old Navy, Gap, Banana Republic und Athleta.“

Die Bedingungen der Vereinbarung wurden nicht bekannt gegeben.

Foto: Janie and Jack