Die Gerry Weber Retail GmbH & Co. KG, ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Gerry Weber International AG, hat das Insolvenzverfahren hinter sich gelassen.

Mit Beschluss des Amtsgerichts Bielefeld wurde das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung zum 29.2.2020 planmäßig beendet, teilte der Bekleidungskonzern aus Halle am Dienstag mit. Zum Jahresende hatte bereits die Muttergesellschaft Gerry Weber International AG seine Insolvenz hinter sich gelassen.

Unter der Gerry Weber Retail sind die Läden des Unternehmens zusammengefasst, von denen viele im Zuge der Insolvenz geschlossen wurden. Die Anzahl eigener Verkaufsflächen sank 2019 weltweit von 808 auf mehr als 500. Bis ins Jahr 2023 soll die operative Restrukturierung bei Gerry Weber fortdauern.

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN