Golfer Tiger Woods hat sich positiv zur neuen Nike-Werbekampagne um Ex-NFL-Star und Hymnen-Protestauslöser Colin Kaepernick geäußert. Der 42-Jährige erklärte am Rande des dritten FedEx-Cup-Playoff-Turniers am Freitag (Ortszeit), dass der von Kaepernick vertonte Werbespot «gelungen» sein.

«Ich glaube, Nike versucht voranzugehen und etwas Besonders zu kreieren. Und ich glaube, das haben sie geschafft», so Woods nach der zweiten Runde bei der BMW Championship in der Nähe von Philadelphia. «Es ist ein gelungener Werbespot mit sehr starken Persönlichkeiten».

Der neue Werbespot wurde während dem Saison-Eröffnungsspiel der amerikanischen Football-Liga NFL am Donnerstag zum ersten Mal im US-Fernsehen ausgestrahlt. Neben dem 30-jährigen Kaepernick sind auch die Tennisspielerin Serena Williams und Basketballer LeBron James im Spot zu sehen.

Der frühere Quarterback der San Francisco 49ers hatte vor zwei Jahren eine Protestwelle von Spielern der Profiliga NFL gestartet, die sich während der amerikanischen Hymne durch Kniefälle oder erhobene Fäuste gegen Polizeibrutalität und Rassen-Ungleichheiten aussprachen. US-Präsident Donald Trump bemängelte dies und forderte die Teams auf, Sanktionen gegen die Spieler zu verhängen. (dpa)