• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Graduate Fashion Foundation enthüllt neue, digitale Plattform

Graduate Fashion Foundation enthüllt neue, digitale Plattform

Von Danielle Wightman-Stone

18. März 2021

Business

Die Graduate Fashion Foundation hat eine neue Plattform lanciert. Dort können sich Modeschulen und ihre Absolventen präsentieren. Diese können ihre Arbeiten mit einem Portfolio-Hub und als Livestream während der jährlichen Graduate Fashion Week (GFW) zeigen.

Die neue Plattform ist unter graduatefashionweek.com verfügbar und stellt schon vor dem Start der Veranstaltungswoche das Programm inklusive Zeitplan, Referenten und Universitäten vor.

Während der GFW, die vom 12.- bis 18. Juni am Einkaufszentrum Coal Drops Yard in London stattfindet, wird die Plattform alle Livestream-Events zeigen.

Die Veranstaltung wird elf Runway-Shows umfassen, darunter die GFW International Fashion Show, sowie Branchen-Podiumsdiskussionen, kreative Modefilme der Universitäten, Designer-Tagebücher und GFW-Archivmaterial aus den vergangenen 30 Jahren. Die Veranstaltung ist zugänglich für alle registrierten Benutzer.

Wenn der Hub für Absolventen-Portfolios ab Mai aktiviert ist, können Industrie- und Medienvertreter, Talente aus über 1500 kuratierten Portfolio-Profilen ausfindig machen. Damit potenzielle Arbeitgeber die Talente finden können, bietet die Plattform Suchfilter an.Die Suchfilter verwenden 40 Spezialisierungen, die von Nachhaltigkeit und Designs für Menschen mit Behinderung bis hin zu Modegeschäft, Marketing und Werbung reichen.

Graduate Fashion Foundation veröffentlicht Portfolio Hub und Livestream-Plattform

Die digitale Plattform bedeute, dass Absolventen nun einen Raum haben werden, ihre Arbeiten ganzjährig auszustellen und für die Branche zugänglich zu machen, heißt es von der Graduate Fashion Foundation. So sollen die Talente der Absolventen in Großbritannien und von internationalen Mitgliedsuniversitäten unterstützt werden.

Absolventen können ihre Portfolio-Seiten personalisieren, indem sie einen detaillierten Überblick über ihre Arbeit geben, Bilder und Videos einbauen sowie Links einfügen, um die Kontaktaufnahme bei Rückfragen oder Presseanfragen zu erleichtern. Nach der Graduate Fashion Week bleiben die Portfolios drei Jahre lang auf der Seite.

„Nach einem herausfordernden Jahr ist unser 30-jähriges Jubiläum die perfekte Gelegenheit, die digitale Revolution zu nutzen, indem wir eine hochmoderne Plattform entwerfen und bereitstellen, sagte Hilary Alexander, Präsidentin der Graduate Fashion Foundation.

Dieser Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.uk. Übersetzung und Bearbeitung: Katharina Rolfes

Foto: Graduate Fashion Foundation

DIgitalisierung
Education
Graduate Fashion Foundation
Graduate Fashion WEek