• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Gucci baut eine neue Schuhfabrik in Italien mit 400 Arbeitsplätzen

Gucci baut eine neue Schuhfabrik in Italien mit 400 Arbeitsplätzen

Von Nora Veerman

29. Juni 2022

Business

Die italienische Region Marken. Bild: Bernard Hermant via Pexels

Gucci baut eine neue Fabrik in den italienischen Marken. Die Fabrik wird Obermaterialien für formelle Gucci-Schuhe und Sportschuhe herstellen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Die mehr als zehntausend Quadratmeter große Fabrik wird in der Stadt Recanati angesiedelt sein. Die Umsetzung wird an den Schuhhersteller Pigini ausgelagert, der ebenfalls zum Gucci-Industrienetz gehört und in Recanati ansässig ist. Die Bauarbeiten beginnen 2023 und sollen im Frühjahr 2024 abgeschlossen sein. Wie viel das Projekt kosten wird, geht aus der Mitteilung nicht hervor.

„Mit dieser neuen Fabrik wollen wir das Überleben der Produktionstradition in der Region sichern und das handwerkliche Können des Nähens sowie unsere Leidenschaft für das Produkt weitergeben", so Fausto Pigini, Gründer und Geschäftsführer des gleichnamigen Unternehmens.

Ab diesem Jahr sollen neue Mitarbeitende eingestellt werden. Sie beginnen bei Pigini, bevor sie bei Gucci anfangen, und werden in der Zwischenzeit weiter ausgebildet. Pigini will vor allem arbeitslose junge Menschen ansprechen.

Dieser übersetzte Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.nl.

GUCCI
Schuhe