• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Inditex: Bershka, Pull&Bear und Stradivarius verlassen chinesischen Markt

Inditex: Bershka, Pull&Bear und Stradivarius verlassen chinesischen Markt

Von Ole Spötter

5. Juli 2022

Business

Bershka, Oxford Street | Foto: Unsplash

Die Marken Bershka, Pull&Bear und Stradivarius, des spanischen Modekonzerns Inditex, verlassen den chinesischen Markt.

Nachdem im Januar bekannt wurde, dass die physischen Stores der Marken schließen, ziehen diese sich nun auch mit ihren Onlineshops von der Plattform Tmall zurück, die zur Alibaba Group gehört. Das berichtete das Fachmagazin WWD. Der Kundenservice für die Tmall-Stores bleibt bis 31. August aktiv.

Mit den anderen Brands Zara, Massimo Dutti, Oysho und Zara Home bleibt der Modekonzern in China aktiv, bestätigte Inditex auf Anfrage von FashionUnited. Inditex werde sich auf dem Markt weiter auf sein etabliertes Modeangebot konzentrieren und mit den Marken Zara, Massimo Dutti, Oysho und Zara Home mit physischen Ladenlokalen als auch einem Onlineangebot vertreten sein, so das Unternehmen.

BERSHKA
CHINA
INDITEX
PULL&BEAR
STRADIVARIUS
TMALL