Intersport: Jahresumsatz wächst um ein Prozent

Die Sporthandels-Verbundgruppe Intersport hat das Geschäftsjahr 2015 mit einem kleinen Umsatzplus abgeschlossen. Gegenüber dem Vorjahr seien die Erlöse um ein Prozent gesteigert worden, teilte das Unternehmen im Rahmen der Münchener Sportartikelmesse Ispo mit.

Angesichts der Tatsache, dass im vergangenen Jahr keine großen internationalen Sportevents, etwa Olympische Spiele oder bedeutende Fußballturniere, die Kauflaune angekurbelt hatten, war Vorstandschef Kim Roether mit der Entwicklung ausgesprochen zufrieden. „Wir haben uns 2015 hervorragend geschlagen“, sagte er. „Dank eines sehr guten ersten Quartals hatten wir Rückenwind, um den fehlenden WM-Effekt auszugleichen und sogar zu übertreffen.“

Vor dem Jahreswechsel hatte aber auch Intersport mit den Witterungsbedingungen zu kämpfen: Durch den „viel zu warmen Dezember“ seien „die Kaufimpulse im Handel ausgeblieben“, erklärte Roether. Angesichts der Tatsache, dass 2016 mit den Olympischen Sommerspielen in Rio und der Fußball-Europameisterschaft wieder attraktive Großereignisse anstehen, rechnet er für das laufende Jahr mit einem Umsatzwachstum „von bis zu drei Prozent“.

In Deutschland erwirtschaftete Intersport im vergangenen Jahr ein Einzelhandelsvolumen von 2,87 Milliarden Euro. Überdurchschnittlich wachsen konnte das Segment Intersport Austria, in dem auch die Slowakei, Tschechien und Ungarn geführt werden: Dort stieg der Umsatz um neun Prozent, wozu überdurchschnittlich hohe Zuwächse in Österreich (+11 Prozent) maßgeblich beitrugen. Insgesamt kam Intersport Austria auf ein Umsatzvolumen von etwa 500 Millionen Euro.

In Zukunft will das Unternehmen die einzelnen Vertriebskanäle noch enger vernetzen. „Ziel muss es sein, unsere Händler noch stärker in den Multichannel-Handel einzubinden“, sagte Roether. „Wir sind jetzt in der Konzeption für eine kooperative Plattform, die es ermöglicht, dass unsere Mitglieder ihre eigene Ware direkt zum Kunden bringen.“

Foto: Intersport

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN