Joop! Women kommt wieder in den Großhandel

Die Holy Fashion Group will Joop! Women ab kommenden Jahr wieder im Großhandel vertreiben.

Die Damenkollektion von Joop! Soll ab Herbst/Winter 2020/21 im deutschsprachigen Premium Wholesalemarkt und international eingeführt werden. Derzeit wird die Kollektion vor allem über die eigenen Ladenflächen und im Onlineshop vertrieben.

“Wir sehen hier ein enormes Wachstumspotenzial. Die neue Kollektion wird mit Spannung erwartet und unsere Handelspartner haben bereits reges Interesse bekundet“, sagte Thorsten Stiebing, Managing Brand Director Joop!, in einer Mitteilung der Holy Fashion Group aus dem schweizerischen Kreuzlingen am Dienstag.

Feminin, urban und selbstbewusst

Joop! Women soll sich laut Stiebing feminin, urban und selbstbewusst mit klarem Fokus zur Hochwertigkeit und Produktqualität positionieren. Das Comeback der Linie werde auch umfassenden Marketingmaßnahmen flankiert.

Ein Grund für die Rückkehr der Damenlinie von Joop! soll laut der Holy Fashion Group auch im Erfolg von Joop! Men und Joop! Jeans liegen, die bei der Order für Herbst/Winter 2019/2020 ein zweistelliges Wachstum erzielt haben. Der Trend zu Casualwear hat das Geschäft mit formaler Bekleidung für Damen in den vergangenen Jahren belastet. In Deutschland schrumpfte der Umsatz mit Damenblazern in den vergangenen acht Jahren um 24 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro, wie Daten des Statistik-Portals Statista zeigen.

In diesem Jahr wurden bereits Joop! Jewellery und Joop! Watches im Großhandel eingeführt, Joop! Bodywear folgt im Herbst 2019.

Neue Chefin

Die Wiedereinführung von Joop! Women wird auch von personellen Änderungen bei der Holy Fashion Group begleitet. Anke Ratzsch leitet die JOOP! Womenswear als Brand Director ab der Herbst/Winter Kollektion 2020. Sie arbeitet seit 2014 im Konzern als Brand Director für die Marke Windsor im Womenswearbereich. Ihre Nachfolge für die Vertriebsleitung bei Windsor sei bereits geregelt und soll zeitnah bekannt gegeben werden. Auch das Designteam von Joop! Women soll nun aufgestellt und das Vertriebsnetz neu aufgebaut werden.

Foto: Joop!

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN