• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • LVMH investiert in Streetwear-Label Aimé Leon Dore

LVMH investiert in Streetwear-Label Aimé Leon Dore

Von Huw Hughes

18. Jan. 2022

Business

Foto: Aimé Leon Dore official website

Der französische Luxusgüterkonzern LVMH hat eine Minderheitsbeteiligung an der New Yorker Streetwear-Marke Aimé Leon Dore für eine nicht genannte Summe erworben.

Aimé Leon Dore werde weiterhin unabhängig vom New Yorker Büro aus operieren, während es von LVMH unterstützt und beraten wird, berichtet das Fachmagazin WWD.

„LVMHs riesiges Netzwerk von weltweit führenden Unternehmen der Branche und seine reiche Geschichte in der Entwicklung von außergewöhnlichen, geschichtsträchtigen Marken bietet eine wirklich einzigartige Partnerschaft, um das nächste Wachstumskapitel von Aimé Leon Dore voranzutreiben", sagte Teddy Santis, Gründer von Aimé Leon Dore.

LVMH setzt auf Streetwear

Das 2014 im New Yorker Stadtteil Queens gegründete Unternehmen Aimé Leon Dore hat sich mit seinem urbanen, von New York City beeinflussten Stil eine Fangemeinde aufgebaut und hat bereits mit Unternehmen wie New Balance und Woolrich zusammengearbeitet. Letztes Jahr wurde der Gründer Santis auch Creative Director der "Made in USA"-Linie von New Balance.

Aimé Leon Dore plane im Rahmen seiner Expansionsstrategie im März eine Boutique in London zu eröffnen, heißt es bei WWD.

LVMH Luxury Venture wurde 2017 ins Leben gerufen, um aufstrebende Luxusunternehmen zu unterstützen. Zu den aktuellen Investitionen gehören die in New York ansässige Luxuslederwaren- und Konfektionsmarke Gabriela Hearst und die in Los Angeles ansässige Lifestyle-Marke Madhappy.

Dieser übersetzte Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.uk.

AIME LEON DORE
LVMH