Lycra präsentiert neues Elastan aus Industrieabfällen

The Lycra Company bringt ihr erstes Markenelastan heraus, das mit postindustriellen Inhalten hergestellt wird, meldet das Unternehmen in einer Presseerklärung. Es wird den Namen Lycra EcoMade tragen. Zudem sollen auch „die Mehrheit der Faserprodukte von Coolmax und Thermolite bis Ende 2020 auf recycelte Inhaltsstoffe umgestellt werden“, heißt es weiter. Der offizielle Launch findet auf der Intertextile Shanghai vom 25.bis 27. September 2019 statt.

Damit umfasst die EcoMade Familie der recycelten Produkte den größten Teil der Marken der The Lycra Company für Bekleidung: die Fasern Lycra, Lycra T400, Coolmax und Thermolite. Eingebettet sind die Aktivitäten für mehr Nachhaltigkeit in die Planet Agenda Plattform. „Die Planet Agenda Plattform konzentriert sich darauf, Erkenntnisse, Technologien, Produkte und Prozesse bereitzustellen, die zu einer nachhaltigeren Industrie beitragen können“, sagt Jean Hegedus, The Lycra Company Sustainability Director. „Die Planet Agenda basiert auf drei voneinander abhängigen Säulen: Produktnachhaltigkeit, Fertigungsqualität und Unternehmensverantwortung. Durch diese Säulen bieten wir eine Vielzahl von nachhaltigen Lösungen an, die sich auf die Reduzierung von Abfall, den sicheren und transparenten Einsatz von Chemikalien, sowie die Lebensdauer von Kleidungsstücken und nachhaltige Ressourcen konzentrieren."

Zu Beginn des Jahres meldete das Unternehmen, dass die Faser Lycra 166L, die in Webwaren verwendet wird, vom Cradle to Cradle Products Innovation Institute mit dem Gold Level Material Health Zertifikat ausgezeichnet wurde.

Foto: The Lycra Company

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN