Das Schweizer Einzelhandelsunternehmen Maus Frères befindet sich derzeit in exklusiven Verhandlungen mit dem französischen Modehändler The Kooples, um die Details einer potentiellen Übernahme zu diskutieren, so das Unternehmen am Mittwoch.

Mit Kleidern um die 400 Euro bietet The Kooples erschwinglichen Luxus an, vergleichbar mit anderen französischen Marken wie SMCPs Sandro und Maje. Zehn Jahre nach seiner Gründung verzeichnete das Unternehmen im Jahr 2018 einen Umsatz von 227 Millionen Euro.

Maus Frères wurde bereits 1902 in Genf gegründet und eröffnete bald ein erstes Kaufhaus in Luzern. Heute gehören zu Maus Frères Marken wie das Stockholmer Modeunternehmen Gant, die französische Outdoor-Marke Aigle und die französische Sportmarke Lacoste, die der Konzern 2012 erwarb. Durch den Kauf von The Kooples will Maus Frères sein Portfolio erweitern und von dessen Marktpositionierung profitieren.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN