Max Mara vergibt Brillenlizenz für Sportmax an Marcolin

Der italienische Modekonzern Max Mara Fashion Group Srl hat eine langfristige Lizenzpartnerschaft mit dem Brillenhersteller Marcolin SpA geschlossen. Wie das Unternehmen am Dienstag bekannt gab, wird Marcolin künftig die Eyewear-Kollektionen der Marke Sportmax entwerfen, produzieren und vertreiben. Die Vereinbarung umfasst Sonnenbrillen und Brillengestelle für Damen und hat eine Laufzeit von fünf Jahren. Sie begann am 1. Januar und endet im Dezember 2023.

Die ersten Brillengestelle, die im Rahmen der Partnerschaft entstanden sind, werden bereits in diesem Monat auf der Eyewear-Fachmesse MIDO in Mailand vorgestellt. Sie sollen sich durch „moderne und geometrische Formen“ sowie „die Kombination kontrastierender Materialien“ auszeichnen, teilte das Unternehmen mit. „Die Max-Mara-Gruppe hat in uns den idealen Partner gefunden, um die Marke Sportmax voranzubringen und zu internationalisieren“, erklärte Massimo Renon, der CEO von Marcolin, in einer Mitteilung. Beide Partner würden künftig „gemeinsame Synergien“ nutzen sowie „mittel- und langfristige Pläne“ entwickeln, so Renon.

Der Brillenhersteller Marcolin ist unter anderem Lizenzpartner namhafter Modemarken wie Tom Ford, Bally, Moncler, Ermenegildo Zegna, Roberto Cavalli, Guess und Diesel. Nach eigenen Angaben verkaufte er im vergangenen Jahr etwa 14,6 Millionen Brillen.

Foto: Sportmax Facebook-Page
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN