• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Meero übernimmt Bildbearbeitungs-Start-up AutoRetouch

Meero übernimmt Bildbearbeitungs-Start-up AutoRetouch

Von Jan Schroder

19. Jan. 2022

Business

Bild: E. Breuninger GmbH & Co.

Das Stuttgarter Jungunternehmen AutoRetouch gehört seit dem 1. Januar zum französischen Digitalfoto-Dienstleister Meero. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden, erklärte der Einzelhändler E. Breuninger GmbH & Co. am Dienstag. Das Unternehmen hatte AutoRetouch seit der Gründung im Jahr 2020 als Investor unterstützt.

„Die Idee zu AutoRetouch entstand 2019 im Data Science-Team von Breuninger, als es darum ging, die Bearbeitung von Produktfotos für den Online-Shop mithilfe von künstlicher Intelligenz (KI) effizienter zu lösen“, erläuterte der Stuttgarter Handelskonzern in einer Mitteilung. 2020 folgte die Gründung der AutoRetouch GmbH, an der sich Breuninger von Anfang an als Investor beteiligte. Das Jungunternehmen, das seine Lösungen mittels einer „Software as a Service“(SaaS)-Plattform anbietet, entwickelte sich schnell zu einem wichtigen Dienstleister: „Bereits 2021 verarbeitete das Start-up vollautomatisch eine siebenstellige Anzahl Produktbilder in der Cloud für seine Kundinnen und Kunden“, erklärte Breuninger.

Holger Blecker, der CEO von Breuninger, begrüßte die nun vollzogene Übernahme durch das französische Unternehmen Meero, das On-Demand-Lösungen für die digitale Bearbeitung von Fotos anbietet: „Wir freuen uns sehr, dass sich AutoRetouch in kürzester Zeit zu einem Unternehmen von erheblicher Relevanz entwickelt hat“, erklärte er in einer Mitteilung. „Als Gründungsinvestor war es uns ein Anliegen, schon früh die Weichen für eine eigenständige Weiterentwicklung zu stellen.“

Weiterlesen: