• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Neiman Marcus schließt Refinanzierung über 1,1 Milliarden US-Dollar ab

Neiman Marcus schließt Refinanzierung über 1,1 Milliarden US-Dollar ab

Von Huw Hughes

2. Apr. 2021

Business

Der US-Luxuseinzelhandelskonzern Neiman Marcus hat rund sechs Monate nach seinem Konkurs eine Refinanzierung in Höhe von 1,1 Milliarden US-Dollar abgeschlossen.

Das Unternehmen gab am Dienstag bekannt, dass es die Refinanzierung eines wesentlichen Teils seines Ausstiegskapitals mit einem Gesamtnennbetrag von 1,1 Milliarden US-Dollar neuer 7,125 Prozent vorrangig besicherter Anleihen mit Fälligkeit 2026 abgeschlossen habe.

Die Transaktion war ursprünglich auf 1 Milliarde US-Dollar ausgelegt, wurde aber „als Reaktion auf die Nachfrage institutioneller Investoren” erhöht. Neiman Marcus sagte, es werde das Geld zur Rückzahlung von Krediten verwenden.

„Diese Refinanzierung bestätigt die Dynamik, die wir bei der Umsetzung unseres strategischen Transformationsplans inmitten verbesserter Marktbedingungen sehen”, sagte Brandy Richardson, Executive Vice President und Chief Financial Officer der Neiman Marcus Group, in einer Erklärung.

„Das Vertrauen unserer Investoren spiegelt sich in den endgültigen Preiskonditionen und dem Umfang des Angebots wider. Wir haben zusätzliche finanzielle Flexibilität, während wir in unsere Lieferkette investieren, unsere digitale Exzellenz steigern und unvergleichliche Luxus-Erlebnisse liefern”, fügte Richardson hinzu.

Die Nachricht folgt nachdem der Konzern im September 2020 aus dem Konkurs hervorgegangen war, den er im Mai beantragt hatte. Der Restrukturierungsprozess führte zu einer Reduzierung der bestehenden Schulden in Höhe von 4,4 Milliarden US-Dollar und 200 Millionen US-Dollar an jährlichen Zinszahlungen. Außerdem wurden die vorrangigen Kreditgeber des Unternehmens - PIMCO, Davidson Kempner Capital Management und Sixth Street - durch einen Tausch von Schulden gegen Eigenkapital zu den neuen Eigentümern.

Dieser übersetzte Beitrag erschien ursprünglich auf FashionUnited.uk.

Bild: Neiman Marcus