New Look Polen meldet Insolvenz an

Der britische Modeeinzelhändler New Look Retail Group Limited hat für sein polnisches Tochterunternehmen New Look Poland Sp. z o.o. beim Amtsgericht Warschau Insolvenz angemeldet. Dies beschloss der Vorstand nach einer Überprüfung der Finanz- und Handelsposition des Unternehmens und gab diesen Beschluss in einer Pressemitteilung vom gestrigen Montag bekannt.

„Die Geschäfte von New Look Poland haben nicht die nötige Rentabilität erreicht, um den laufenden Betrieb auf eigenständiger Basis fortzusetzen“, hieß es darin. Das Unternehmen sucht derzeit nach einem Insolvenzverwalter und wird währenddessen den Geschäftsbetrieb weiterführen.

„Wie bereits angekündigt, hat New Look seine internationalen Märkte überprüft, die nicht zum Kerngeschäft gehören, um sicherzustellen, dass das Unternehmen gut positioniert ist, um eine starke Geschäftsentwicklung und profitables Wachstum zu erzielen. Diese strategische Überprüfung wird fortgesetzt“, hieß es in der kurzen Mitteilung weiter.

Im dritten Quartal erreichte der zugrunde liegende Betriebsgewinn der New Look Gruppe 38,5 Millionen Pfund (knapp 45 Millionen Euro) gegenüber 5,1 Millionen Pfund (knapp 6 Millionen Euro) im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der Umsatz sank um 5 Prozent auf 1,016 Milliarden Pfund (1,19 Milliarden Euro). Der flächenbereinigte Umsatz der Marke New Look ging um 2,3 Prozent zurück, verglichen mit einem Rückgang von 10,7 Prozent im Vorjahresquartal, während der flächenbereinigte Umsatz in Großbritannien mit 0,9 Prozent positiv war.

New Look wurde 1969 im englischen Taunton gegründet und betreibt derzeit 593 Filialen in Großbritannien und 302 in Europa, China und Asien, darunter 19 in Polen. In Deutschland betreibt die Fast Fashion Marke keine eigenständigen Filialen, sondern verlässt sich auf einen deutschsprachigen Webshop.

Foto: New Look Website
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN