• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Next und Investmentfirmen kaufen JoJo Maman Bébé

Next und Investmentfirmen kaufen JoJo Maman Bébé

Von Rachel Douglass

19. Apr. 2022

Business

Bild: JoJo Maman Bébé Facebook

Die britische Mutter- und Babymarke JoJo Maman Bébé wurde vom britischen Bekleidungshändler Next Plc und einer Reihe von Investmentfonds und Anlageinstrumenten aufgekauft, die von Davidson Kempner Capital Management verwaltet werden.

Next erwarb einen Anteil von 44 Prozent am britischen Unternehmen aus den Aktien der bestehenden Aktionäre, während andere Investmentfirmen die restlichen 56 Prozent übernahmen.

Nach Abschluss der Transaktion wird Next nach eigenen Angaben eine Eigenkapitalinvestition von 16,3 Millionen Pfund (rund 19,67 Millionen Euro) tätigen, die aus eigenen Barmitteln finanziert wird.

Im Rahmen der Vereinbarung wird JoJo Maman Bébé-Gründerin Laura Tenison das Unternehmen verlassen. An ihre Stelle tritt die bisherigere kaufmännische Leiterin Gwynn Milligan, die wieder die Position der CEO einnehmen wird.

Mit Entlassungen ist nicht zu rechnen.

Next-Infrastruktur für internationales Wachstum

„Die Entwicklung von JoJo von einem Start-up-Unternehmen am Küchentisch zu Großbritanniens führender Boutique-Marke für Mutter und Baby war in den letzten 30 Jahren meine Priorität. Ich bin außerordentlich stolz auf unsere Leistungen und freue mich über die Möglichkeiten, die diese neue Partnerschaft für die Zukunft der Marke bietet“, sagte Tenison in einer Mitteilung.

In einem Brief an die Mitarbeitenden des Unternehmens, der FashionUnited vorliegt, erklärte Tenison außerdem, dass Next „aufregende Pläne für eine schnellere Expansion und ein schnelleres Wachstum der Marke“ habe, wodurch sich potenzielle Möglichkeiten in neuen Märkten eröffnen würden.

JoJo wird sein Management und seine kreative Unabhängigkeit beibehalten und gleichzeitig von der gemeinsamen Erfahrung von Next und Davidson Kempner profitieren.

Darüber hinaus wird die Marke auch weiterhin ihre 87 Einzelhandelsgeschäfte und ihren eigenen Webshop betreiben, wobei geplant ist, das „Total Platform“-Arrangement von Next zu integrieren, um die Infrastruktur und die Fähigkeiten weiter auszubauen und das internationale Wachstum zu fördern.

„JoJo Maman Bébé ist eine herausragende Marke in den Bereichen Umstandsmode und Kindermode - Märkte, in denen wir schon seit langem vertreten sind. Next ist daher sehr erfreut über die Aussicht, JoJo mit seiner „Total Platform“-Software in der nächsten Phase seines Wachstums und seiner Entwicklung zu unterstützen“, erklärte Next-CEO Simon Wolfson.

„Wir sind gespannt, was durch die Kombination des außergewöhnlichen Produkts von JoJo mit der Infrastruktur von Next und Davidson Kempner als unserem Investitionspartner erreicht werden kann“, fügte Wolfson hinzu.

Dieser übersetzte Artikel erschien ursprünglich auf FashionUnited.uk.

JoJo Maman Bebe
Kindermode
NEXT