• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Online-Marktplatz Chrono24 sammelt weitere 100 Millionen Euro ein

Online-Marktplatz Chrono24 sammelt weitere 100 Millionen Euro ein

Von Jan Schroder

13. Aug. 2021

Business

Foto: Pexels

Das Karlsruher E-Commerce-Unternehmen Chrono24 hat in seiner jüngsten Serie-C-Finanzierungsrunde 100 Millionen Euro eingesammelt. Damit habe der Online-Marktplatz für neue und gebrauchte Luxusuhren „bisher insgesamt über 200 Millionen Euro (ca. 236 Millionen US-Dollar) an Mitteln eingeworben“, verkündete die Firma am Mittwoch. Die jüngste Runde sei vom Finanzinvestor General Atlantic angeführt worden, beteiligt habe sich auch die Gesellschaft Aglaé Ventures, die Technologie-Investments des LVMH-Chefs Bernard Arnault tätigt. Zudem waren nach Angaben von Chrono24 auch die bestehenden Investoren Insight Partners und Sprints Capital erneut unter den Geldgebern.

Der 2003 gegründete E-Commerce-Spezialist wolle „das frisch eingesammelte Kapital nutzen, um seinen Wachstumskurs zu beschleunigen und international weiter zu expandieren, seine Präsenz auf bestehenden Märkten auszubauen und sein globales Team mit zusätzlichen Toptalenten zu verstärken“, heißt es in einer Mitteilung.

Tim Stracke, einer der Co-CEOs des Unternehmens, sieht die erfolgreiche Finanzierungsrunde als Bestätigung des Geschäftsmodells: „Wieder einmal ist es Chrono24 gelungen, erstklassige Wachstumsinvestoren wie General Atlantic und Aglaé Ventures als Partner zu gewinnen“, betonte er in einem Statement. „Wir haben das Konzept eines Online-Marktplatzes für Luxusuhren initiiert und eine Plattform aufgebaut, die ein sich veränderndes Verbraucherverhalten unterstützt und fördert. Chrono24 liefert einer Branche, die sich traditionell immer vor Disruption gescheut hat, den Nachweis, dass ein solches Konzept bestens funktioniert.“ Das Unternehmen freue sich sehr, „dass General Atlantic und Aglaé Ventures das riesige Marktpotenzial der Digitalisierung des Luxuseinzelhandels und auch unsere Rolle innerhalb dieser Branche erkennen“, so Stracke.

Aglaé Ventures
BERNARD ARNAULT
Chrono24
General Atlantic