• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Otto übernimmt Mytoys Group fast komplett

Otto übernimmt Mytoys Group fast komplett

Von Reinhold Koehler

10. Sept. 2015

Business

Der Hamburger Handelskonzern Otto Group stockt seine Beteiligung bei dem Berliner E-Commerce-Unternehmen Mytoys Group um satte 20 Prozent auf und hält künftig 94,8 Prozent der Anteile. Mytoys betreibt neben dem gleichnamigen Onlineshop für Kinderausstattung auch den Damenmode-Onlineshop Ambellis, den Online-Schuh-Shop Mirapodo sowie die Shopping-Community Limango.

„Strategisches Ziel der Otto Group ist es, in den weiteren Ausbau erfolgreicher E-Commerce-Konzepte wie die Mytoys Group zu investieren“, so Otto-Chef Hans-Otto Schrader. Die Erhöhung der Gesellschafteranteile sei ein klares Bekenntnis zum Geschäftskonzept des Unternehmens. „Gemeinsam mit dem Management um Dr. Oliver Lederle wollen wir das Multishop-Konzept weiter entwickeln und damit die führende Position der Mytoys Group im Bereich Kinder und Familie ausbauen“, erläutert Dr. Rainer Hillebrand, für den E-Commerce zuständiger Vorstand und stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Otto Group.

Gründer Forstmann kehrt zurück

Otto hat eigenen Angaben zufolge die Anteile der Gründungsgesellschafter übernommen, die nicht mehr aktiv im Management des Unternehmens tätig sind. Gründer Oliver Lederle, 46, werde der myToys.de GmbH jedoch als Gesellschafter und Vorsitzender der Geschäftsführung erhalten bleiben, heißt es. Beiden Seiten sei es wichtig, dass er auch weiterhin unternehmerisch an der Gesellschaft beteiligt sei.

Florian Forstmann, der das Unternehmen vor 16 Jahren gemeinsam mit Lederle und drei weiteren Gründern ins Leben gerufen hat, soll mit Wirkung zum 1. Oktober 2015 die kaufmännische Geschäftsführung der Mytoys Group übernehmen. Er folgt auf die langjährige kaufmännische Geschäftsführerin Virpy Richter, die das Unternehmen nach mehr als 15 Jahren wohl auf eigenen Wunsch verlässt.

Im Geschäftsjahr 2014/15 erzielte die Mytoys Group mit über 1.500 Mitarbeitern einen Umsatz von 424 Millionen Euro und damit knapp elf Prozent mehr als im Jahr zuvor.

Foto: Mytoys Group

ambellis
Mirapodo
Mytoys
Otto