• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Outdoor-Segment wächst weiter

Outdoor-Segment wächst weiter

Von Simone Preuss

13. Juni 2022

Business

Bild: Sport 2000

Sport 2000, die Verbundgruppe für Handelsunternehmen mit Outdoor-Segment, prognostiziert eine weitere Steigerung des Marktvolumens: Während 2021 von den angeschlossenen Händler:innen ein Outdoor-Außenumsatz von 929 Millionen Euro erzielt wurde, liegt er in den ersten fünf Monaten des Jahres mit rund 388 Millionen Euro bereits bei einem Plus von 26,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der Outdoor-Anteil am Sport 2000-Gesamtumsatz stieg von 22 Prozent im Jahr 2019 auf aktuell 34 Prozent.

„Outdoor als Megatrend setzt sich ungebrochen fort. Die Corona-Erfahrung hat bei den Konsument:innen den Wunsch nach Outdoor-Erlebnissen nochmal zusätzlich verstärkt. Die positive Entwicklung im Outdoor-Bereich ist daher auch in Teilen eine direkte Folge der Coronapandemie mit verändertem Konsument:innenverhalten und Outdoor-Neueinsteiger:innen“, erklärt Sport 2000-Geschäftsführer Dominik Solleder im Rahmen der OutDoor by Ispo in München.

Während derzeit mehr als 400 Sport 2000-Partner:innen Outdoor in ihrem Sortiment führen, haben sich 206 von ihnen auf die Outdoor-Kategorie spezialisiert. Für diese gibt es klare Konzepte. Während die Profilierung bei den Spezialist:innen aufgrund der Fokussierung auf ein Sortiment eindeutig und leicht erkennbar sei, sei dies für die Gruppe der Generalist:innen eine größere Herausforderung, so die Verbundgruppe.

„Hier setzt unser OutdoorClub-Konzept an. Mit diesem entwickeln wir die Partner:innen mit mehreren Kategorien zu einer Einheit von fokussierten Multi-Kategorie-Händler:innen. Im Kern geht es darum, die Exzellenz der Unternehmen herauszustellen, das Einkaufserlebnis aufzuwerten und gegenüber der Industrie eine attraktive und kampagnenfähige Gruppe an Outdoor-Händler:innen zu bilden. Damit schaffen wir Vorteile und Begehrlichkeiten für alle Beteiligten: unsere Handels- und Industriepartner:innen sowie auch für Konsument:innen“, sagt Sport 2000-Geschäftsführerin Margit Gosau.

Rund 60 Händler:innen sind derzeit Teil des Sport 2000 OutdoorClubs. Für Gosau ist es wichtig, dass die Ausrichtungen der Partner:innen auf die Interessen und Bedürfnisse der Konsument:innen eingehen. „Es ist daher essenziel, klar zum Ausdruck zu bringen, wofür man steht und welche Mehrwerte man zu bieten hat. An der klaren Profilierung und Positionierung führt kein Weg mehr vorbei – das können wir nicht oft genug betonen“, bestätigt Gosau. 

OutDoor
SPORT 2000