• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Outdoorhändler Bergfreunde wächst um 41 Prozent

Outdoorhändler Bergfreunde wächst um 41 Prozent

Von Regina Henkel

12. März 2021

Business

Für das Geschäftsjahr 2020 verkündet der Online-Fachhändler für Bergsport-, Kletter- und Outdoorausrüstung Bergfreunde GmbH einen Jahresumsatz von 155 Millionen Euro. Das ist ein Plus von 41 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Die Bergfreunde GmbH aus dem schwäbischen Kirchentellinsfurt verzeichnet einen ungebrochenen Wachstumskurs. Im Corona-Jahr 2020 erwirtschaftete der Onlinehändler einen Umsatz von 155 Millionen Euro, das ist ein Wachstum von 41 Prozent. Grund für das rasante Wachstum war einerseits die Verlagerung der Kundennachfrage vom stationären Handel hin zu digitalen Angeboten. Andererseits waren in den letzten Monaten gerade Outdoorprodukte besonders gefragt. „Diese beiden Entwicklungen haben uns in 2020 einen großen Schub in unseren Wachstumszielen verliehen, und wir schauen dankbar auf ein starkes und letztlich erfolgreiches Geschäftsjahr zurück”, sagt Matthias Gebhard, Geschäftsführer von Bergfreunde GmbH. Um das Wachstum zu bewältigen musste die Belegschaft aufgestockt und 50 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Home-Office eingearbeitet und ins Team integriert werden. „Das Jahr 2020 war für alle ein enormer Kraftakt“, erklärt Ronny Höhn Geschäftsführer der Bergfreunde GmbH. „Wir bedanken uns bei allen Mitarbeitern, die Unglaubliches geleistet haben. Um dies zu unterstreichen, haben wir Ende 2020 jedem Mitarbeiter eine Corona-Prämie in Höhe von 1.000 Euro ausgezahlt. “

2021: Investitionen in Digitale Talente und Nachhaltigkeit

Für 2021 geht das Unternehmen weiter von Wachstum und einer profitablen Geschäftsentwicklung aus und setzt dabei verstärkt auf Innovation im Digitalen Marketing, Data und Tech und will dort massiv investieren. „Wir wollen die nächste Entwicklungsstufe zünden und investieren konsequent in Spitzentechnologien“, so Ronny Höhn. „Dafür brauchen wir auch entsprechend Digitale Talente, die wie unser bestehendes Team mit viel Eigenverantwortung und Gestaltungsfreiraum etwas bewegen wollen.“ 30 neue Stellen sind in diesem Jahr alleine in den Bereichen Digitales Marketing und IT geplant.

Darüber hinaus will der Outdoor-Spezialist personelle und finanzielle Ressourcen für mehr Nachhaltigkeit einsetzen. Bereits seit 2019 ist Bergfreunde klimaneutral, und zwar rückwirkend bis zum Gründungsjahr 2006, so das Unternehmen. Für die nächsten zwei Jahre steht unter anderem auf der Agenda, die Emissionswerte pro versendetes Paket um 25 Prozent zu reduzieren. Aktuell umfasst das Sortiment von Bergfreunde.de 35.000 Artikel von über 750 Marken aus dem Outdoorsegment. Der Pure Player vertreibt das Sortiment ausschließlich über den Online-Shop, der für insgesamt 14 europäische Märkte individualisiert und lokalisiert ist, unter anderem für Frankreich und die Niederlande.

Foto: Bergfreunde GmbH