Pentland Brands friert Marke Boxfresh ein und setzt auf Kreislaufwirtschaft

Pentland Brands, die Eigentümerin von Marken wie Ellesse, Speedo und Berghaus, hat eine Überprüfung ihrer globalen Strategie abgeschlossen und eine Reihe von Änderungen angekündigt. Die Marke Boxfresh soll in einen "Winterschlaf" versetzt werden, außerdem werden etwa 350 Arbeitsplätze am Londoner Hauptsitz gestrichen.

Das Familienunternehmen will sich nun auf seine Kernmarken Speedo, Berghaus, Endura, Canterbury, Mitre, Ellesse, Kickers und SeaVees konzentrieren. Das Einfrieren der Herrenmarke Boxfresh spiegelt den Fokus auf ein reduziertes Lizenzgeschäft im Schuhbereich wider. Auch auf Nachhaltigkeit will das Unternehmen stärker setzen.

"Obwohl unsere strategische Überprüfung bereits vor der Covid-19-Pandemie begann, wissen wir, dass die Krise zumindest in den nächsten 12-18 Monaten erhebliche Auswirkungen auf unser Geschäft haben wird. Infolgedessen haben wir uns eingehender mit den Bedürfnissen des Unternehmens und den grundlegenden und nachhaltigen Veränderungen befasst, die erforderlich sind, um langfristig erfolgreich zu sein."

Pentland will Zirkularität in das Herz seiner Operationen zu integrieren

Darüber hinaus will Pentland Brands stärker in Technologie und digitale Plattformen investieren – einschließlich des weiteren Ausbaus seiner Händler-Website pentlandconnect.com, die es Einzelhändlern ermöglicht, den Lagerbestand in Echtzeit abzufragen und Bestellungen direkt und rund um die Uhr aufzugeben.

Der Modekonzern will auch Zirkularität über seine Marken und Produkte hinweg fördern und in das Herz seiner Operationen zu integrieren. Durch kleine Änderungen innerhalb seiner Lieferkette und bereits vorhandene Ressourcen will Pentland Brands seine Umweltbelastung verringern.

Zu den nachhaltigen Initiativen von Pentland gehört auch die Zusammenarbeit mit der Wohltätigkeitsorganisation In Kind Direct, die dabei hilft, die überschüssigen Bestände für gute Zwecke einzusetzen. Das Sneakerlabel SeaVees hat ein Recycling-Programm getestet, bei dem Kunden ihre alten Turnschuhe im Laden im kalifornischen Santa Barbara gegen einen Rabatt auf ein nagelneues Paar zurückgeben können. Jetzt ist diese Initiative ein fester Bestandteil des Geschäfts.

Positive Geschäftsmodelle kreieren

Die Outdoormarke Berghaus hat begonnen, eine lebenslange Garantie auf alle seine Artikel ohne zusätzliche Kosten anzubieten. Berghaus hat außerdem "Uglies", eine Reihe von Kleidungsstücken, die in Canterbury aus überschüssigen Materialien aus anderen Produktionsbereichen hergestellt wurden, wieder auf den Markt gebracht. 2019 verwendete die Marke 12.000 Meter überschüssigen Stoff, um 11.500 T-Shirts herzustellen.

"Wir müssen eine Rolle bei der Entwicklung positiver Geschäftsmodelle spielen, die unsere Bekleidung und Schuhe länger im Einsatz halten. Das kann die Suche nach erneuerbaren Materialien, die Herstellung langlebiger, reparierbarer und wiederverwendbarer Produkte und die Berücksichtigung der Endnutzung beinhalten. Wir überdenken, wie unsere Produkte hergestellt und verwendet werden."

Um seine Nachhaltigkeitsziele voranzutreiben, hat sich Pentland Brands auch verpflichtet, seinen Kohlenstoffdioxid-Fussabdruck um 25 Prozent zu reduzieren und bis 2025 keinen Abfall auf Deponien zu entsorgen, indem es sich auf die Verbesserung der Nachhaltigkeit, Haltbarkeit und Effizienz seiner Materialien konzentriert und mit anderen zusammenarbeitet, um seinen Produkten ein zweites Leben zu geben.

Über Pentland Brands

Pentland Brands Limited beschäftigt mehr als 50.000 Mitarbeiter weltweit und erwirtschaftet einen jährlichen Umsatz von 6,4 Milliarden US-Dollar (5,7 Milliarden Euros). Das Unternehmen ist auch der britische Lizenznehmer für Kickers und hat eine Joint-Venture-Partnerschaft für Lacoste-Schuhe. Die Produkte sind in über 190 Ländern erhältlich und werden entweder direkt von den Unternehmen der Gruppe verkauft oder durch Lizenznehmer und Vertriebspartner vertreten.

Dieser übersetzte Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.uk.

Bild: Boxfresh Facebook

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN