• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Private Sport Shop und SportPursuit fusionieren zur Sportscape Group

Private Sport Shop und SportPursuit fusionieren zur Sportscape Group

Von Jan Schroder

29. Juni 2022

Business

Das Führungsduo der neuen Sportscape Group: CEO Sebastien Rohart (links) und Chief Vision Officer Adam Pikett. (Foto: Sportscape Group)

Die französische Shopping-Community Private Sport Shop und der britische Onlinehändler SportPursuit bündeln ihre Kräfte. Am Dienstag verkündeten die beiden Unternehmen ihre Fusion zur Sportscape Group. Der Zusammenschluss beschleunige „die gemeinsame Vision der Gruppe, Europas führende Sport- und Outdoor-Community zu schaffen“, heißt es in einer Mitteilung. Durch die Vereinigung entstehe „ein Unternehmen mit einem Umsatzvolumen von mehr als 200 Millionen Euro in Frankreich, Großbritannien, Deutschland und zehn weiteren Ländern“.

Geleitet wird die Sportscape Group demnach von Sebastien Rohart, dem bisherigen CEO von Private Sport Shop. Adam Pikett, der Mitgründer und aktuelle CEO von SportPursuit, fungiert als Chief Vision Officer der neuen Dachgesellschaft. Die operativen Aktivitäten der beiden Fusionspartner bleiben in bewährten Händen: Luke Pikett wird weiterhin das Tagesgeschäft von SportPursuit leiten, Yannick Leouffre behält seine entsprechende Führungsrolle bei Private Sport Shop.

Sebastien Rohart, der neue CEO der Sportscape Group, erläuterte die Hintergründe der Fusion: „Durch den Zusammenschluss entsteht ein europäischer Marktführer mit einem einzigartigen Angebot für unsere Kunden und Markenpartner gleichermaßen“, erklärte er in einem Statement. „Wir vereinen die enorm breite Sportkompetenz und Social-Media-Präsenz von Private Sport Shop mit der Technologie- und Datenkompetenz von SportPursuit.“

Nach eigenen Angaben verfügt die Sportscape Group durch die Vereinigung über „eine hochgradig engagierte digitale Community“ mit etwa vier Millionen Social Followern und über drei Millionen App-Nutzer:innen. Der Zusammenschluss biete „den Markenpartnern der Gruppe ein größeres Publikum und eine breitere geografische Abdeckung mit einem starken und wachsenden Publikum in Frankreich, Großbritannien, Deutschland und zehn weiteren Länder“, heißt es in einer Mitteilung. Der neue Konzern setzt nun auf weitere Zuwächse und stellt auch Akquisitionen in Aussicht: „Der Zusammenschluss wird nicht nur zu einem bedeutenden Wachstum durch organische Expansion führen, sondern auch eine starke Grundlage für weitere M&A-Aktivitäten in Europa und darüber hinaus bilden“, erklärte das Unternehmen.

Adam Pikett
Private Sport Shop
Sebastien Rohart
SportPursuit
Sportscape Group