PVH streicht 450 Arbeitsplätze und stößt die Einzelhandelssparte von Heritage Brands ab

PVH Corp will seine operativen Aktivitäten in Nordamerika straffen. Der US-amerikanische Bekleidungskonzern will dafür 450 Arbeitsplätze in der Verwaltung streichen und das Einzelhandelsgeschäft von Heritage Brands veräußern.

Unter den 'Heritage Brands' hat PVH die Marken Van Heusen, Izod, Arrow, Warner's, Olga, True & Co und Geoffrey Beene versammelt. Durch die Trennung von Einzelhandelsgeschäft werden insgesamt 162 Läden schließen, teilte PVH mit. Diese Geschäfte sollen noch bis Mitte 2021 weiterbetrieben werden. Die neuen Massnahmen bei PVH Corp. dürften zu Kosteneinsparungen von 80 Millionen USD (69,9 Millionen EUR) führen.

"Die strukturellen Veränderungen, die sich in der nordamerikanischen Einzelhandelslandschaft vollziehen, haben uns dazu veranlasst, unsere betrieblichen Aktivitäten zu überprüfen und zu ermitteln, wo wir unsere Kosten in unserem Geschäftsmodell optimieren können", sagte PVH-Geschäftsführer Manuel Chirico in der Mitteilung.

Dieser übersetzte Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.nl.

Bild: Van Heusen Facebook

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN