• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Re-Seller Momox feiert 15-jähriges Jubiläum: Fokus auf Mode
Re-Seller Momox feiert 15-jähriges Jubiläum: Fokus auf Mode

Business

Re-Seller Momox feiert 15-jähriges Jubiläum: Fokus auf Mode

Von Regina Henkel

28. Okt. 2019

Der Re-Commerce boomt und das Berliner Re-Commerce Unternehmen Momox ist dafür ein gutes Beispiel. In diesem Jahr feiert Momox sein 15-jähriges Bestehen.

Aus dem Pionier ist mittlerweile ein „Grown-up“ geworden: Seit 2004 hat sich die Plattform für gebrauchte Bücher, Medienartikel und Kleidung zu einem der umsatzstärksten Digitalunternehmen Deutschlands mit fast 20 Millionen Kunden entwickelt. Für 2018 konnte Momox einen Umsatz von 200 Millionen Euro verkünden.

Momox startete 2004 mit der Idee, dass ein Buch günstig im Antiquariat gekauft und gewinnbringend online weiterverkauft werden kann. So entwickelte sich die Geschäftsidee für Momox, auch mit dem klaren Ziel, Second Hand gesellschaftsfähig zu machen und gebrauchten Waren ein neues Zuhause zu geben. Zu Beginn wurden die angekauften Medienartikel über Plattformen wie eBay und Amazon verkauft. Als Antwort auf die steigende Nachfrage ging 2006 momox.de als erstes Online-Ankaufsportal für gebrauchte CDs und DVDs im deutschsprachigen Raum an den Start. Ein Jahr später wurden die angekauften Bücher und Medienartikel über den eigenen Onlineshop Medimops zum Kauf angeboten.

2014 wurde das Geschäftsfeld auf Second Hand Fashion ausgeweitet. Seitdem können Second Hand-Liebhaber bei ubup, Deutschlands größtem Second Hand Onlineshop, Mode bis zu 90 Prozent günstiger shoppen. Heute ist Momox der größte Händler für gebrauchte Waren bei Amazon weltweit und bei eBay auf Platz drei.

Der Vielzahl an Artikeln muss das Berliner Unternehmen gerecht werden: 1.700 Mitarbeiter sind an sechs Standorten beschäftigt. Nachdem 2010 das erste Logistikzentrum in Neuenhagen bezogen wurde, kam ein Jahr später ein weiteres in Leipzig mit einer Gesamtfläche von 80.000 Quadratmetern hinzu. Seit 2015 ist Momox auch in und um Stettin mit heute drei Logistikstandorten vertreten.

Derzeit setzt Momox den Fokus auf den Ausbau der wachstumsstärksten Ankaufskategorie Fashion sowie auf das internationale Geschäft. Dabei blickt Heiner Kroke, CEO der Momox GmbH, positiv in die Zukunft: „In den vergangenen 15 Jahren hat Momox eine unvergleichliche Erfolgsgeschichte hingelegt. Und angesichts der fantastischen Bilanz für 2018 rechnen wir auch für die kommenden Jahre mit weiterem Wachstum. Weltweit steigt weiterhin das Bewusstsein, dass Second Hand eine preiswerte und nachhaltige Alternative zum Neukauf ist. Nicht nur der Bereich Fashion, sondern auch das internationale Geschäft birgt noch viel Potential. Aktuell macht das Geschäft auf den internationalen Märkten ca. 30 Prozent aus, wobei unser Service in Deutschland, Österreich, Frankreich, Belgien und Großbritannien verfügbar ist. Darüber hinaus beliefern wir auch Kunden in den USA, Kanada und weltweit mit qualitätsgeprüfter gebrauchter Ware.”