• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Roqqio-Gruppe übernimmt service4work IT Solutions aus Österreich

Roqqio-Gruppe übernimmt service4work IT Solutions aus Österreich

Von Regina Henkel

15. Okt. 2021

Business

Roqqio

Die Roqqio-Gruppe hat Anfang Oktober 100 Prozent der österreichischen Service4work IT Solutions GmbH übernommen und will so ihre internationale Expansion fortsetzen. Marius Giovanelli, Gründer von Service4work, will sich aus dem Unternehmen zurückziehen.

Service4work hat seinen Firmensitz in Schwechat und arbeitet bereits seit vielen Jahren mit der Gruppe als Implementierungspartner für die Lösungen von Roqqio im österreichischen Markt zusammen und betreut zahlreiche Kunden mit kompletten Services und Hardware rund um den Point-of-Sale.

„Durch die Übernahme haben wir zukünftig eine deutlich engere Verbindung zwischen den Standorten“, erklärt Dirk de Beer, CEO von Roqqio. „Das wird dazu führen, dass wir als Roqqio näher und direkter von den Bedürfnissen unserer Kunden erfahren und so unser Portfolio an den Anforderungen des wichtigen, strategischen Marktes Österreich gezielt ausrichten können.“

Die personelle Aufstellung der neuen Tochtergesellschaft am österreichischen Standort bleibt erhalten und soll gemäß der gesetzten Wachstumsziele weiter ausgebaut werden. Der Gründer von Service4work, Marius Giovanelli, will sich jedoch aus dem Unternehmen zurückziehen. Giovanelli: „Nach über 20 Jahren habe ich mich dazu entschlossen, mich aus privaten Gründen aus dem Unternehmen zurückzuziehen. Dabei war es mir wichtig, dass das Unternehmen für unsere Kunden und Mitarbeiter in Schwechat ausgebaut wird sowie ein attraktiver Arbeitgeber bleibt. Durch die Eingliederung in die Roqqio-Gruppe bin ich mir sicher, dass alles in meinem Sinne weitergeführt wird. Den Übergang werde ich in den nächsten Monaten persönlich mitbegleiten.“

Roqqio ist spezialisiert die Digitalisierung des Handels und auf Kunden aus den Branchen Mode, Sport, Schuhe und Lifestyle. Die Gruppe entstand selbst aus einer Fusion mehrerer Unternehmen, die sich 2018 zusammentaten, um ihre Kompetenzen in einem immer komplexer werdenden Retail Geschäft zu bündeln.