Rossignol kauft Dale of Norway

Die französische Rossignol Group will die norwegische Traditionsmarke Dale of Norway kaufen.

Die Rossignol Group – zu der Skibekleidungs- und Skihardwaremarken wie Rossignol, Dynastar und Lange gehören - befindet sich mehrheitlich im Besitz der Private Equity Company Altor, die sich auf skandinavische Unternehmen spezialisiert hat. Zum Ende des Jahres 2017 will die Rossignol Gruppe mit Dale die erste reine Bekleidungsmarke ins Portfolio aufnehmen. Dale und Rossignol haben eine verbindliche Vereinbarung über den Erwerb von Dale of Norway getroffen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Dale hat eine lange Tradition in Norwegen. Seit seinem Ursprung im Jahr 1879 ist Dale für seine hochwertigen Strickwaren aus Wolle bekannt. Das Unternehmen entwirft und fertigt ein eigenes Portfolio an hochwertigen Strickwaren und Accessoires, die direkt oder über seine zahlreichen globalen Vertriebsagenten vertrieben werden. Derzeit werden die Produkte in über 25 Ländern mit einem Umsatz von mehr als 13 Millionen Euro verkauft. Seit 1956 ist Dale exklusiver Lieferant der offiziellen Strickwaren für die norwegischen nationalen Ski- und Winterolympiade-Teams.

Seit mehreren Jahren arbeitet Dale zudem an der Weiterentwicklung der Marke mit zeitgenössischen Kollektionen für Sport, Outdoor und Mode. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Dalekvam, Norwegen, wo noch heute produziert wird.

Rossignol & Dale setzen auf Strick

Rossignol hat seine Wurzeln ebenso im Wintersport und eine über hundertjährige Geschichte im Skisport. Bruno Cercley, CEO von Rossignol: „Strickwaren sind ein integraler Bestandteil unserer Bekleidung von Rossignol, und Dale ist eine sehr gute Ergänzung. Ich bin beeindruckt von dem, was das Management-Team und der Rest der Dale-Organisation aufgebaut haben, und ich freue mich darauf, unser gemeinsames Bekleidungsgeschäft durch gemeinsames Know-how, neue Produktentwicklung und weltweiten Vertrieb zu erweitern. Wir sehen ein großes Potenzial, Dale bei seiner internationalen Expansion zu unterstützen und zu stärken, indem wir die enge Verbindung beider Unternehmen mit den Wintersportorten und Einzelhändlern auf der ganzen Welt nutzen und unseren Kunden und Verbrauchern ein ergänzendes Portfolio an Bekleidung und Ausrüstung anbieten. Darüber hinaus können die Produktionsstätten in Dalekvam und das Knowhow die wachsenden Stricklinien von Rossignol und Dale weiter vorantreiben. Ich freue mich sehr, die Dale-Organisation innerhalb der Rossignol Group willkommen zu heißen.“

Hilde Midthjell, CEO und Eigentümerin von Dale of Norway, sagte: „Nachdem wir intensiv an der Wende gearbeitet haben, um Dale of Norway weiter zu modernisieren und zu erweitern, bin ich stolz, die Zügel an Altor und Rossignol zu übergeben. Rossignol passt zu der Marke, dem Erbe und der Produktion bei Dale und ist meiner Ansicht nach der ideale Partner für Dale, was für mich bei der Wahl von Altor und Rossignol als neuer Eigentümer ein entscheidender Faktor war. Rossignol ist den gleichen Werten verpflichtet wie wir bei Dale. Dale wird auch weiterhin weltweit führende Strickwaren herstellen, und es ist geplant, die Produktion mit eigenen Strickwaren unter der Marke Rossignol zu erweitern. Wir teilen auch die Ansicht, dass wir unsere gegenseitigen Beziehungen zu Einzelhändlern und Wintersportzentren auf der ganzen Welt verstärken.“

Foto: Dale of Norway

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN