• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Schöffel will den Verleih von Skibekleidung ausbauen

Schöffel will den Verleih von Skibekleidung ausbauen

Von Regina Henkel

10. März 2020

Schöffel will den Verleih von Skibekleidung weiter ausbauen, meldete der Outdoor- und Skibekleidungsanbieter aus Schwabmünchen in einer Presseerklärung.

Bereits im November 2019 startete Schöffel mit dem Verleih von Skibekleidung über ausgewählte Händler und Portale in Österreich und der Schweiz. In Österreich ist die Mietbekleidung über die Intersport Online-Plattform „Intersport Rent“ erhältlich.

In der Schweiz erhalten die Kunden die gleiche Bekleidung, mit der Schöffel auch die Athleten von Swiss-Ski ausstattet. Sie ist bei ausgewählten Händlern zur Miete erhältlich, dazu zählen z.B. die Rent-Station von Titlis Sport in Engelberg oder Bayard Sport in Zermatt.

Schöffel will mit dem neuen Service vor allem neue Zielgruppen erreichen, die bislang noch nicht bereit sind, eine teure Skiausrüstung zu kaufen. Stefan Merkt: „Die Ausrüstung zur Miete liegt im Trend. Schöffel hat nun ein spezielles Angebot für Wintersportler geschaffen, die nur selten oder zeitlich begrenzt Ski fahren, Wert auf reduziertes Gepäck legen oder erst mit dem Sport beginnen.“

In Deutschland besteht der Miet-Service derzeit noch nicht. Die ersten Gespräche über künftige Kooperationen laufen jedoch bereits, heißt es aus der Zentrale in Schwabmünchen.