Schuhhersteller Peter Kaiser beginnt Schutzschirmverfahren

Die Peter Kaiser Schuhfabrik GmbH hat am Montag beim Amtsgericht Pirmasens einen Antrag auf Eröffnung eines Schutzschirmverfahrens gestellt.

Als Grund für das Schutzschirmverfahren nennt das Unternehmen Umsatzrückgänge, die von dem Lockdown während der Coronavirus-Pandemie und der anschließenden Kaufzurückhaltung ausgelöst worden sind.

„Der Geschäftsbetrieb von Peter Kaiser geht trotz des eingeleiteten gerichtlichen Sanierungsverfahrens ohne Einschränkungen weiter. Unser Ziel ist es, das Unternehmen zu sanieren“, sagten die Rechtsanwälte Martin Mucha und Hans Konrad Schenk von der Kanzlei Grub Brugger. Mucha ist auch für die Dauer des Verfahrens als Generalbevollmächtigter in das Unternehmen eingetreten und unterstützt die Geschäftsführung bei der Restrukturierung.

Retail und Fabrik nicht betroffen

Von dem Insolvenzfahren nicht betroffen sind die Peter Kaiser Retail, die den Vertrieb der Schuhe im stationären Handel und online verantwortet, und die Schuhfabrik in Felgueiras, Portugal.

„Peter Kaiser ist hier eine bekannte und begehrte Marke für hochwertige Damenschuhe und Accessoires. Ich sehe daher großes Marktpotenzial für das Unternehmen und halte es für realistisch, das Unternehmen zu sanieren und langfristig wieder stabil aufzustellen“, sagte Mucha in der Mitteilun am Montag.

Hinter der Marke „Peter Kaiser“ steht eine 1838 gegründete Schuhfabrik. Die Damenschuhe und Handtaschen werden weiterhin im Stammwerk in Pirmasens und auch im portugiesischen Felgueiras gefertigt. Das Unternehmen beschäftigt rund 200 Mitarbeiter in Pirmasens und insgesamt etwa 650. Geschäftsführer sind Stefan Frank und Manfred Klumpp. Rund 50 Prozent der jährlich hergestellten 750.000 Paar Schuhe werden exportiert; der Umsatz betrug im vergangenen Jahr 48 Millionen Euro./

Dieser übersetzte Beitrag wurde mit weiteren Angaben zu Peter Kaiser am 15. September um 12:05 Uhr aktualisiert.

Bild: Peter Kaiser Facebook

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN