• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Tarifrunde für Textil-Beschäftigte in Ostdeutschland: 6 Prozent mehr gefordert

Tarifrunde für Textil-Beschäftigte in Ostdeutschland: 6 Prozent mehr gefordert

Von DPA

8. März 2022

Business

Bild via Unsplash

Mit der Forderung nach 6 Prozent mehr Geld geht die IG Metall am Dienstag (12.00 Uhr) in die erste Tarifrunde der ostdeutschen Textilindustrie. Verlangt wird auch, die Jahressonderzahlung auf Westniveau anzuheben. Sie liegt den Angaben nach bisher bei 60 Prozent. Der Verband der Nord-Ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie verwies auf derzeit schwierige Rahmenbedingungen für die Unternehmen und wollte sich vorab nicht zu einem möglichen Angebot äußern. Die Branche hat den Angaben zufolge in Ostdeutschland rund 16 000 Beschäftigte. Viele Betriebe seien nicht tarifgebunden, orientierten sich aber an den Abschlüssen, hieß es. (dpa)

Tarifverhandlungen
WORKINFASHION