Textilproduzenten fordern Entgegenkommen bei Stromkosten

Der Gesamtverband der deutschen Textil- und Modeindustrie (Textil+Mode) sieht sich stets steigenden Stromkosten gegenüber und fordert daher ein Ende der Preisspirale bei den Energiekosten. Im Rahmen des Tages der Deutschen Industrie hat Verbandspräsidentin Ingeborg Neumann die Bundesregierung nun dazu aufgerufen, den industriellen Mittelstand bei den Stromkosten zu entlasten.

An die Adresse von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier gerichtet, sagte sie: „Beenden Sie die Kostenspirale bei den Strompreisen, dann haben wir auch mehr Geld für Investitionen in Digitalisierung, in Künstliche Intelligenz und Innovationen."

Altmaier kündigte daraufhin in seiner Rede an, sich mit dem Bundesverband der Deutschen Industrie zusammenzusetzen, um Wege gegen die Belastungen für Unternehmen zu finden, die nicht von der EEG-Umlage befreit sind.

Foto: Textil+Mode

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN