Tommy Hilfiger Tailored und Lardini unterzeichnen Lizenzvereinbarung

Tommy Hilfiger hat Lardini eine Herstellungs- und Vertriebslizenz für seine High-End-Anzugsmarke Tailoired erteilt. Beginnend mit der Frühling-Sommer-Kollektion 2021 wird Lardini die klassischen Anzüge, Jacken, Kostüme und Hosen der amerikanischen Marke in Europa, im Nahen Osten und im asiatisch-pazifischen Raum entwerfen, produzieren und vertreiben.

Diese strategische Entscheidung ist Teil des Bestrebens von Tommy Hilfiger, den Absatz seiner Marke zu steigern und die weltweite Sichtbarkeit seines Produktangebots zu erhöhen.

Lardini ist ein in der italienischen Region Marken ansässiger Bekleidungshersteller für High-End-Mode. Das Familienunternehmen arbeitet seit Anfang der 1980er Jahre für große internationale Marken wie Burberry, Etro, Valentino und Ferragamo. Außerdem führte der Hersteller 1993 seine eigene Marke ein.

"Wir sind davon überzeugt, dass Lardini, das weltweit für seine hervorragenden Näh- und Handwerksleistungen geschätzt wird, auch in Zukunft auf den innovativen und anspruchsvollen Geist bauen wird, der unseren maßgeschneiderten Kollektionen zugrunde liegt. Wir glauben, dass die Nutzung der Marktkenntnisse von Lardini es uns ermöglichen wird, unsere maßgeschneiderten Produktkategorien in Europa und Asien weiter auszubauen", sagte Martijn Hagman, Geschäftsführer von Tommy Hilfiger Global und der Muttergesellschaft PVH Europe.

Dieser übersetzte Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.fr.

Bild: Tommy Hilfiger

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN