• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Tristyle Group will Jahresumsatzgrenze von 600 Millionen Euro knacken

Tristyle Group will Jahresumsatzgrenze von 600 Millionen Euro knacken

Von Weixin Zha

28. Juni 2021

Business

Bild: Tristyle-Geschäftsführer Daniel Gutting.

Peter-Hahn-Mutter Tristyle Group blickt optimistisch auf das laufende Geschäftsjahr.

Die Muttergesellschaft der Versandhändler Peter Hahn und Madeleine erwartet im laufenden Geschäftsjahr Erlöse von erstmals 600 bis 620 Millionen Euro. Im Vorjahreszeitraum waren es noch 544 Millionen Euro, wie das Münchner Modeunternehmen am Montag mitteilt.

Der Umsatz wuchs bereits in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2020/2021, zwischen Oktober und März, um 15 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 316 Millionen Euro. Die Tristyle Group erwartet, dass sich der Erfolg nach dem Ausbau der digitalen Kanäle während der Pandemie auch in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres fortsetzen wird.

„Es zeigt sich, dass die digitale Transformation mit einem integrierten Omnichannel-Ansatz Früchte trägt”, sagte Daniel Gutting, CEO der TriStyle Group, in der Mitteilung. „Wir blicken sehr optimistisch auf das verbleibende Halbjahr, das ähnlich erfolgreich werden dürfte.”

Mit gezielten Investitionen und einem unterschiedlichen Mix an Marketingmaßnahmen konnten Peter Hahn und Madeleine die Anzahl an neuer Kundschaft um 57 Prozent deutlich zu steigern.

Auch das Geschäft mit Bestandskunden habe sich gut entwickelt, sodass die TriStyle Group ein “weit überproportionales Ergebniswachstum” im ersten Halbjahr erzielt hat. Die Ebitda-Marge des Modeunternehmens, das dem Investor Equistone Europe gehört, lag im zweistelligen Bereich.