Tut Alibaba genug gegen gefälschte Produkte?

Angesichts Alibabas letztem Rückschlag im Kampf gegen gefälschte Produkte - die USA haben seine Online-Plattform Taobao gerade letzte Woche wieder auf die Liste "notorischer Märkte" gesetzt - hat sich FashionUnited die Schritte angeschaut, die der chinesische Internetriese in den letzten Jahren unternommen hat, um gegen gefälschte Produkte auf seinen Websites anzugehen.

Der Überblick der unternommenen Maßnahmen zeigt, dass Alibaba aktiv zu werden scheint, wann immer das Unternehmen einen Rückschlag hinnehmen musste - sei es das Hinzufügen seiner Websites auf Schwarzen Listen, Kritik an Gründer Jack Mas Kommentaren über die Qualität gefälschter Produkte oder Klagen aufgebrachter Luxusmarken. Laut dieser generellen Entwicklung dürfte die nächste Gegenmaßnahme Alibabas bevorstehen. Oder vielleicht sollte der chinesische Internetriese proaktiver werden und handeln, bevor sich die Beschwerden häufen.

Bitte klicken Sie auf die Pfeile, um durch die Timeline zu navigieren.

Foto: Alibaba Group

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN