• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • UK-Modehändler Next will 'Online-Host' für andere Marken werden

UK-Modehändler Next will 'Online-Host' für andere Marken werden

Von Huw Hughes

12. Mai 2020

Business

Next Plc arbeitet an ehrgeizigen Plänen: Der britische Modehändler will Online-Dienstleistungen für andere Marken werden.

Der Geschäftsführer des Einzelhändlers, Simon Wolfson, sagte der britischen Zeitung Telegraph, dass das Unternehmen im vergangenen Jahr "im Stillen" eine Plattform aufgebaut habe, die es ihm ermöglichen werde, die Websites und Back-End-Operationen anderer Modemarken zu betreiben.

Die Marken werden dann Next einen festen Prozentsatz des Umsatzes für den Service bezahlen, der 'Total Platform' heißt.

Dem Telegraph zufolge hat Next die Plattform bereits über eine separate Website für gehobene Kinderbekleidung, Little Label, getestet. Das Unternehmen hat Berichten zufolge auch mit einem nicht namentlich genannten Einzelhändler einen Vertrag abgeschlossen, der über den Dienst rund 30 Millionen Pfund umsetzt.

Die Website trägt die URL der Unternehmen, sie wird aussehen und sich anfühlen wie ihre Seite. Die Kunden können sie gestalten und haben die kreative Kontrolle, aber gleichzeitg sei die Webseite mit allen anderen Elementen der Plattform von Next genauso verlinkt sein wie unsere eigene Website, sagte Wolfson dem Telegraph. "Das bedeutet, dass wir nicht nur ihre Website betreiben werden, sondern auch die gesamte Lagerhaltung, den Vertrieb, die Retouren, die Call-Center-Arbeit, die Kundenkredite, die internationalen Websites. Wir tun absolut alles, was mit dem Verkauf an Kunden zu tun hat".

Wolfson gilt als ehrgeizige und vorausschauende Kraft im britischen Einzelhandel. Er setzt gerade in einer Landschaft, in der immer mehr Marken ihre Online-Präsenz einführen oder verstärken wollen, auf die Plattform.

"In fünf Jahren werden Sie vielleicht zurückblicken und sagen: 'Ich erinnere mich an dieses Total Platform"-Geschäft, und es mag nichts anderes ergeben haben, als einem Kunden ein großartiges Geschäft zu bieten. Andererseits könnte es eine dieser Ideen sein, dass die Leute in fünf Jahren zurückblicken und sagen: 'Ach du meine Güte, das war ein wichtiger Moment'", sagte Wolfson. "Alle machten sich Sorgen um Coronavirus, und niemand bemerkte die Einführung dieses Dienstes, aber das ist eine bahnbrechende Operation im Vereinigten Königreich, die für den Konzern wichtig sein könnte".

In der vergangenen Woche hatte Next erst die Einführung des neuen Formats "The Beauty Hall" in fünf geschlossenen Debenhams-Standorten angekündigt.

Dieser übersetzte Beitrag erschien zuvor auf Fashionunited.uk.

Bild: Next