Der Modehersteller Uniqlo, der zur Fast Retailing Gruppe gehört, gibt für den Monat Dezember in Japan ein Umsatzplus von insgesamt 12,1 Prozent im Vergleich vom Vorjahr bekannt. Zudem wurden zwei neue Stores eröffnet und einer geschlossen.

Der Anstieg im Same-Sales belief sich auf 10,2 Prozent, während der Umsatz in den eigenen Stores um 11,7 Prozent verbessert werden konnte. Der Gesamtumsatz, der auch den Online-Umsatz einschließt, belief sich folglich auf 12,1 Prozent. Besonders die erste, sehr kalte Hälfte des Dezembers wirkte sich positiv auf das Geschäft aus.

Das laufende Geschäftsjahr begann am 1. September 2014 und endet am 31. August 2015.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN