Urban Outfitters berichtet Rekordumsatz

Der US-Bekleidungskonzern Urban Outfitters konnte im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres weltweit zulegen und mit seinen Marken Anthropologie, BHLDN, Free People, Terrain, Urban Outfitters und Vetri Family so viel umsetzen wie noch nie in der Firmengeschichte.

Von Februar bis März 2016 steigerte das Unternehmen seinen Umsatz um drei Prozent im Vergleich zumVorjahr und nahm so die Rekordsumme von 763 Millionen US-Dollar ein. Auch auf vergleichbarer Fläche konnte Urban Outfitters zulegen, wenn auch nur um ein Prozent. Debei konnte die Marke Urban Outfitters um zwei Prozent zulegen, während Anthropologie das Niveau halten konnte. Die Marke Free People musste hingegen einen Umsatzrückgang von zwei Prozent hinnehmen. Besonders stark entwickelte sich dafür das Wholesale-Geschäft des Konzerns, der im Berichtszeitraum um 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr wachsen konnte.

Unterm Strich berichtet Urban Outfitters für die ersten drei Monate des Geschäftsjahrs ein Gewinn von 30 Millionen US-Dollar.

Foto: Urban Outfitters

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN