• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Warnstreiks bei Logistikfirma DHL

Warnstreiks bei Logistikfirma DHL

Von DPA

2. Juni 2022

Business

Foto: Artem Podrez / Pexels

Beschäftigten der DHL Home Delivery GmbH legen nach Angaben der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi am Donnerstag an den Standorten in Staufenberg und Braunschweig die Arbeit nieder. Der eintägige Warnstreik in den Logistikzentren beginne um 6.00 Uhr und ende gegen 22.00 Uhr. Die Aktionen dienen der Durchsetzung der Forderungen der Gewerkschaft in der aktuellen Tarifrunde.

Verdi verlangt für ihre Mitglieder monatlich 75 Euro mehr und eine zusätzliche Erhöhung der Entgelte von acht Prozent. Der Arbeitgeber legte auch in der zweiten Verhandlungsrunde am Dienstag und Mittwoch nach Angaben von Verdi kein Angebot vor.

Die DHL Home Delivery GmbH ist ein Tochterunternehmen der Deutschen Post DHL mit 1400 Beschäftigten. Die Deutsche Post erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen Rekordgewinn von fast acht Milliarden Euro.

"Die Stundenlöhne liegen bei den Lagerarbeitern unter dem zukünftigen Mindestlohn von 12 Euro. Dazu kommen die Preissteigerungen der letzten Monate. Die Forderungen sind absolut berechtigt", sagte der Landesfachbereichsleiter Post, Spedition und Logistik bei Verdi Niedersachsen-Bremen, Thomas Warner. (dpa)

DHL
Logistik