Zahlungsverzögerungen ist größte Sorge deutscher Finanzchefs

Euler Hermes, einer der weltweit führenden Kreditversicherer, hat die Sorgen deutscher Finanzchefs vor und nach Ausbruch der Covid-19-Pandemie verglichen: Bereits vor Covid-19 waren Zahlungsverzögerungen die größten Sorgen von deutschen und europäischen CFOs. Sie rangieren noch vor Umsatzrückgängen und Cyberangriffen. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Studie „DNA of a CFO“, die auf einer repräsentativen Umfrage unter führenden Finanzvertretern von Unternehmen in Deutschland, Frankreich, Italien und Großbritannien basiert - vor und nach Ausbruch der Pandemie.

„Schon vor der Covid-19-Pandemie war jedes zweite der befragten deutschen Unternehmen (51 Prozent) von Zahlungsverzögerungen betroffen und beinahe jedes dritte (30 Prozent) von der Insolvenz eines Abnehmers“, sagt Ron van het Hof, CEO von Euler Hermes in Deutschland, Österreich und der Schweiz. „Das ist eine relativ erschreckende Bilanz und zeigt, welch große Schneeballeffekte Insolvenzen in der gesamten Lieferkette auslösen können. Zahlungsverzögerungen bringen Finanzchefs somit am häufigsten um ihren ruhigen Schlaf.“

Nach dem Ausbruch der Covid-19-Pandemie waren in Deutschland mit rund 52 Prozent in etwa genauso viele Unternehmen von Zahlungsverzögerungen betroffen wie vor der Krise, im europäischen Schnitt waren es jedoch sogar zwei Drittel (65 Prozent) der befragten Unternehmen. Vor Covid-19 waren es dort nur 47 Prozent.

Ebenso waren europäische Unternehmen zwischen März und Mai 2020 insbesondere von Umsatzrückgängen (61 Prozent, im Vergleich zu 25 Prozent in 2019) und geringerer Profitabilität (43 Prozent) gezeichnet. In Deutschland war die Negativentwicklung beim Umsatz etwas moderater. Nur die Hälfte musste Umsatzrückgänge hinnehmen (50 Prozent vs. 61 Prozent Durchschnitt). Dafür hatten deutsche Unternehmen wesentlich häufiger Probleme bei ihren Lieferketten (Deutschland 50 Prozent vs. 39 Prozent Durchschnitt).

Die Studie bezieht sich auf alle Branchen. „Erstaunlicherweise ticken die Finanzchefs von großen und kleinen Unternehmen in unterschiedlichen Branchen und unterschiedlichen Ländern sehr ähnlich und sind mit vergleichbaren Risiken konfrontiert“, sagt Van het Hof.

Grafik: Finanzrisiken Europa vs. Deutschland vor und nach Covid-19 / Euler Hermes

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN