Zalando lässt Logistiker ausbilden

Auf der Suche nach künftigen Nachwuchskräften will sich der Online-Modeanbieter Zalando nicht mehr ausschließlich auf das bestehende Ausbildungssystem verlassen. Das Berliner Unternehmen nimmt sein Schicksal lieber selbst in die Hand und hat gemeinsam mit der Kölner International School of Management (ISM) ein Lehrprogramm entworfen, das seinen zukünftigen Personalbedürfnissen entspricht.

Zusammen wollen Zalando und die private Wirtschaftshochschule ab dem Wintersemester 2017/2018 ein duales Logistik-Studium anbieten, das eine theoretische BWL-Ausbildung mit der praktischen Arbeit im Unternehmen verbindet. Der extra dafür geschaffene Studiengang „Betriebswirtschaft Logistik Management“ soll sowohl allgemeines BWL-Wissen als auch branchenspezifische Kenntnisse etwa in den Bereichen Beschaffung und Produktion, Logistik Controlling oder Transport- und Verkehrslogistik vermittelt werden.

Besonderheit des Studiums seien der Fremdsprachenunterricht und das integrierte Auslandssemester an einer europäischen Partnerhochschule der ISM, so die Initiatoren. Im Studium selbst sollen sich dreimonatige Praxisphasen im Unternehmen und Theorie in der Vorlesungszeit abwechseln, so dass erworbene Fähigkeiten und Kenntnisse direkt angewendet werden können.

Die Standortleiterin des Zalando Logistikzentrums in Mönchengladbach freut sich bereits auf die kommenden Nachwuchskräfte: „30 Prozent der Kollegen in leitenden Positionen in unserem Logistikzentrum kommen aus den eigenen Reihen", so Christel Habig. „Mit der Kooperation können wir zusätzlich zur internen Weiterentwicklung einen weiteren Karrierepfad in unsere Führungsbereiche etablieren. Die Absolventen des dualen Studienganges werden bei uns einen tiefen Einblick in die spannende Welt der E-Commerce-Logistik erhalten und auch Verantwortung für eigene Thematiken und Projekte übernehmen."

Foto: Thomas Kölsch / pixelio.de

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN