Zalando plant mehr nachhaltige Baumwolle bei seinen Eigenlabels

Bis 2020 will der Onlinemodeanbieter Zalando 50 Prozent des Baumwollvolumens seiner Eigenmarkentochter zlabels in Form von Better Cotton beziehen. Die Better Cotton Initiative arbeitet mit Produzenten zusammen, die Baumwolle mit nachhaltigen Methoden herstellen.

Die Eigenmarkentochter zlabels hatte sich bereits das Ziel gesetzt 30 Prozent seiner Baumwolle 2019 auf Better Cotton umzustellen. Ende 2018 sollen bereits 15 Prozent der verwendeten Baumwolle aus Better Cotton bestehen.

“Bei Zalando möchten wir jetzt und nicht später in das Thema einsteigen, weil wir wissen, wie wichtig es ist”, sagte Sara Diez, Vice President Category Women in einem Interview mit FashionUnited.

Die Berliner Online-Modeplattform Zalando SE arbeitet an seinem nachhaltigen Mode-Angebot. Mittlerweile sind bereits 11.000 Artikel im Sortiment als ‘nachhaltig’ gekennzeichnet und weitere Brands könnten aufgenommen werden.

Zlabels stellt 11 Marken für Zalando und Großhandelskunden her, die vor allem für den Onlinehandel geschaffen werden. Zu den Labels gehören Anna Field, Even&Odd oder Zign. Die Eigenmarken tragen 10 bis 15 Prozent zum Umsatz von Zalando bei.

Fotos: zlabels
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN