• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Zalando stellt Diversitäts- und Inklusionsstrategie vor

Business

Zalando Newsroom

Zalando stellt Diversitäts- und Inklusionsstrategie vor

Von Ole Spötter

20. Mai 2021

Der Berliner Online-Modehändler Zalando hat seine Diversitäts- und Inklusionsstrategie mit dem Titel „do.better” vorgestellt.

Die Strategie umfasst zwölf Ziele gegenüber dem eigenen Personal, den Kundinnen und Kunden sowie den Partnern, teilte Zalando am Donnerstag mit. Im Fokus sollen dabei die Entwicklung einer inklusiven Arbeitsumgebung, eines diversen Führungsteams sowie eines inklusiveren Einkaufserlebnisses stehen.

„Wir möchten der Starting Point for Fashion sein, wo sich jeder willkommen fühlt. Inklusion soll bei allem, was wir tun, von Anfang an mitgedacht werden, um die Vielfalt unserer Mitarbeiterinnen, Führungskräfte, Kund*innen und Partnern zum Ausdruck zu bringen”, sagt Zalando Co-CEO David Schneider. „Wir sind überzeugt davon, dass mehr Diversität und Inklusion auch zu mehr Innovation und Kreativität führt…”

Um die Ziele zu erfüllen, soll unter anderem eine interne Umfrage zum Thema Diversität und Inklusion durchgeführt werden. Außerdem plant das Unternehmen den Frauenanteil in Tech-Jobs bis 2023 auf 40 bis 60 Prozent zu erhöhen.

Für Kundinnen und Kunden soll das Sortiment in Zusammenarbeit mit Zalandos Partnern vielseitiger werden und in diesem Zusammenhang ein inklusives Sortiment für unterrepräsentierte Gruppen angeboten werden. Diese Vielseitigkeit soll auch in die digitalen Inhalte von Zalando einfließen.