(werbung)
(werbung)
3 Buying-Tipps für HW17 von Trendforscher David Shah

Amsterdam – Das Einschätzen und Befriedigen der Bedürfnisse der Kunden wird für den Einzelhandel immer schwieriger, sagt Trendforscher David Schah. "Wir sehen radikale Unterschiede zwischen den Altersgruppen", erklärt Shah während seines Trend-Seminars auf der ModeFabriek. Insbesondere Boomers und Millennials , die alte Generation und die neue Generation von Käufern, haben sehr unterschiedliche Vorstellungen von einem guten Einkaufserlebnis.

"Millennials sind nicht so geduldig wie Boomers", erklärt der Trendforscher. "Sie wollen die Kleidung kaufen, die eben noch auf dem Laufsteg gezeigt wurde. Sie wollen alles sofort. "Dieser wachsende Trend, dem sich Marken wie Burberry, Tommy Hilfiger und Tom Ford bereits gebeugt haben, kann insbesondere für kleinere Händler Probleme verursachen. Diese sind nicht in der Lage, ihre Produktion so zu verändern, dass Kollektion direkt ab der ersten Präsentation verfügbar ist. "Was können Einzelhändler also tun, um sowohl der älteren Generation als auch der neuen etwas zu bieten?" Shah glaubt, dass Einzelhändler eine Balance zwischen Schnelligkeit und kontinuierlich guter Qualität finden müssen. "Weil dieses Problem nicht kurzfristig verschwinden wird", so der Modeexperte.

3 Buying-Tipps für HW17 von Trendforscher David Shah

Auch wenn er das Konzept des Trends in der Modebranche an Wert verliere, teilt Shah seine drei Einkaufstipps für Herbst/Winter 2017-2018 exklusiv mit FashionUnited.

# 1 Funktionalität

"Ein wichtiger Trend für die Herbst/Winter 2017-Saison ist eigentlich sehr typisch für den niederländischen Markt ", sagt Shah mit einem Lächeln. "Die Konsumenten sehnen sich danach, funktionelle und praktische Kleidung zu tragen. Aber das bedeutet nicht, dass Tendenzen wie Military und Workwear verschwinden. Stattdessen werden sie kombiniert. Deshalb sind erdige Schattierungen wie Khaki und Holztöne sehr wichtig. Wir sahen schon im vergangenen Sommer viele Ockertöne und auch in diesem Jahr sind sie wieder angesagt.

3 Buying-Tipps für HW17 von Trendforscher David Shah

# 2 helle Farben

"Der pragmatischen Khaki-Farbpalette stellt diese kommenden Herbst- und Wintersaison etwas ganz anderes gegenüber. Millennials wollen nicht mehr nur authentisch rüberkommen, sie zielen auch darauf ab, sich aus der Menge abzuheben. Aus diesem Grund werden wir in AW17 viel Farbe sehen, besonders helle Farben. Sehr viel grün. Nicht Khaki, sondern tiefe und helle Grüntöne. Mit rosa sind Sie ihn dieser Saison auch nicht falsch angezogen und auch in der Kosmetik sehen wir weiterhin Rosatöne."

3 Buying-Tipps für HW17 von Trendforscher David Shah

# 3 The New Normal

"Ein letzter Tipp, um die Bedürfnisse von Millennials zu erfüllen, ist etwas anders zu machen. Wir haben in den letzten Saison viel Aufmerksamkeit auf das ‚Normale’ verwandt. Ich empfehle den Einzelhändlern, mutig zu sein und etwas zu wagen. Das kann beispielsweise bedeuten, dass Sie ihre Filialen mit dem Ziel, ihren Verbrauchern etwas Besonderes zu bieten, umbauen. Sprechen Sie mit Ihren Kunden, helfen Sie ihnen und kümmern Sie sich darum, dass sie sich willkommen fühlen. Sie wollen etwas Besonderes. "

Fotos: Myrthe de Graaf für FashionUnited