• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • In Bildern: das erste Louis Vuitton Restaurant

In Bildern: das erste Louis Vuitton Restaurant

Von Jaime Martinez

11. Feb. 2020

Einzelhandel |IN BILDERN

Die Luxusmarke Louis Vuitton hat sein erstes eigenes Restaurant in Osaka eröffnet. Das Restaurant befindet sich im neuen japanischen Flagship-Store, welches am 1. Februar eröffnet wurde.

Die Einrichtung mit den Café V und Sugalabo V genannten Bereichen umfassen eine Cafeteria und ein Restaurant. Die Speisekarte wurde vom japanischen Küchenchef Yosuke Suga kreiert.

Der japanische Architekt Jun Aoiki, der regelmäßig mit dem Unternehmen zusammenarbeitet war für das Design des Flagships verantwortlich und arbeitete gemeinsam mit dem Innenarchitekt Peter Marino. Die Außenfassade des neuen Gebäudes ist inspiriert von den wellenförmigen Segeln der japanischen Handelsschiffe, den Higaki-Kaisen. Eine Hommage an die nautische Tradition des Landes, die es ermöglicht hat das Innere des neuen Geschäfts mit Licht zu durchfluten. Café V bietet Zugang zu einer großen Terrasse, einer Bar und einem exklusiven Raum namens "Cocoon". Es befindet sich im obersten Stockwerk des Gebäudes, neben dem Restaurant Sugalabo V.

Dieser übersetzte Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.es. Übersetzung und Bearbeitung: Ole Spötter

Bild: Louis Vuitton