• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • Inspiriert von Regenbogen-Sandale: Salvatore Ferragamos Wiedereröffnung des Frankfurter Stores

Inspiriert von Regenbogen-Sandale: Salvatore Ferragamos Wiedereröffnung des Frankfurter Stores

Von Karenita Haalck

2. Juni 2022

Einzelhandel

Fassade des Salvatore-Ferragamo-Stores in Frankfurt | Bild: Salvatore Ferragamo

Salvatore Ferragamo hat die Türen seines Frankfurter Stores nach umfassender Renovierung wieder geöffnet.

Im Rahmen der Renovierungsarbeiten wurde ein “zeitgenössisches Ambiente” geschaffen – unter anderem durch den Einsatz einer Wendeltreppe mit Skulptur-Charakter und handgefertigten Keramik-Tischen des niederländischen Künstlers Floris Wubben. Um “die Farben, luxuriösen Stoffe und raffinierten Schnitte der Kollektion in den Vordergrund” treten zu lassen, wurde außerdem eine klare Formensprache im Innendesign verwendet, teilte das italienische Modehaus vergangene Woche mit.

Inspiriert von Salvatore Ferragamos 1938er Regenbogen-Sandale

Die Inneneinrichtung des Stores, der sich über drei Ebenen erstreckt, greift die Farben eines für Salvatore Ferragamo charakteristischen Schuhs auf: einer Plattform-Sandale, dessen Keilabsatz von Regenbogenfarben durchzogen ist. Die Sandale wurde von Gründer Salvatore Ferragamo im Jahr 1938 für die US-amerikanische Schauspielerin Judy Garland entworfen.

Regenbogen-Sandale von 1938 | Bild: Salvatore Ferragamo

So finden sich im Erdgeschoss, wo Taschen und Accessoires für Damen, sowie Accessoires für Herren präsentiert werden, die Rottöne des Schuhs in den Schaufenstermöblen wieder. Die Krawatten im Herrenbereich werden mit einer Farbstaffelung gezeigt, die an die Sohle des Schuhs erinnert.

Erdgeschoss des Frankfurter Stores | Bild: Salvatore Ferragamo
Erdgeschoss des Frankfurter Stores. Bild: Salvatore Ferragamo

Im ersten Stock befindet sich die Abteilung für Damenbekleidung, sowie weitere Taschen- und Accessoires. Auch hier wurden die Töne des Schuhs in das Interieur eingebunden – helle Rosatöne finden sich in den Möbeln und Teppichen wieder. Im Untergeschoss befinden sich Ready-To-Wear, Schuhe und weitere Accessoires für Herren – präsentiert vor einer Inneneinrichtung, die die blauen Töne des Schuhs aufgreift.

Untergeschoss des Frankfurter Stores | Bild: Salvatore Ferragamo

Zu der Wiedereröffnung hat Ferragamo eine limitierte Edition der ‘Studio Bag’ aufgelegt, die der deutschen Finanzmetropole gewidmet ist -– der Trageriemen der Tasche ist mit einem ‘Frankfurt’-Schriftzug versehen. Die auf zehn Exemplare begrenzte Sonderedition ist exklusiv in der Boutique am Goetheplatz erhältlich. Derzeit gibt es drei weitere Salvatore-Ferragamo-Stores in Deutschland: in Berlin, Hamburg und München.

'Studio Bag' im limitierten Frankfurt-Design | Bild: Salvatore Ferragamo
Neueröffnung
SALVATORE FERRAGAMO