• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • Miet-Plattform Hirestreet schließt sich mit Marks & Spencer zusammen

Miet-Plattform Hirestreet schließt sich mit Marks & Spencer zusammen

Von Huw Hughes

18. Apr. 2022

Einzelhandel

Bild: Marks & Spencer

Die britische Miet-Plattform für Mode, Hirestreet, hat mit Marks & Spencer ihre bisher größte Kooperation mit einem Einzelhandelsunternehmen gestartet.

Die Frühjahrskollektion ist das zweite Angebot von Marks & Spencer auf der Plattform und umfasst 40 Damenmode-Artikel der neuen Saison von M&S Collection sowie der hauseigenen Marken Autograph und Per Una.

Das zweite Angebot umfasst auch neue Produktkategorien wie Hosen und Jacken. Der Startschuss fiel mit 16 Looks in der letzten Woche, gefolgt von neuen Styles, die im Laufe der Saison auf den Markt kommen sollen.

„Die Beliebtheit von Marks & Spencer-Kleidung, von der viele Kleidungsstücke für jede Gelegenheit geeignet sind, zeigt, wie sich die Zukunft der Mietmode verändert - heute ist Mietmode mehr als nur ein vorübergehender Zugang zu Designerstücken“, erklärt Rosie Hartman, Leiterin der Strategieabteilung bei Hirestreet.

Laut Hirestreet ist Marks & Spencer die beliebteste Marke der Plattform für ein „Bündel“, bei dem Kund:innen drei verschiedene Outfits für eine 30-tägige Mietdauer für 50 Pfund (rund 60 Euro) auswählen können. Ein Viertel aller „Bündel“-Bestellungen enthielten ein Produkt von Marks & Spencer, so die Plattform.

„Wir wissen, dass die Kundschaft zunehmend an Kreislaufwirtschaft und Verleih interessiert ist, weshalb wir im vergangenen Jahr unsere spannende Partnerschaft mit Hirestreet begonnen haben“, sagt Richard Price, Geschäftsführer für Bekleidung und Heimartikel bei Marks & Spencer.

Er berichtet, das bisherige Feedback der Hirestreet-Nutzer:innen sei „großartig“ gewesen.

Dieser übersetzte Artikel erschien ursprünglich auf FashionUnited.uk.

Hirestreet
MARKS&SPENCER
Mieten
Nachhaltigkeit