Mira Mikati und Sarah Andelman eröffnen Pop-Up Shop in Japan: 'Hello Tokyo'

Nachdem Mira Mikati und Sarah Andelman im vergangenen Dezember in Miami ihren Pop-Up "Hello Miami" ins Leben gerufen haben, tun sie es nun erneut. Die Pariser Designerin libanesischer Herkunft und die Mitbegründerin des Concept Stores Colette wollen den japanischen Verbraucher mit einem Pop-up-Store begeistern, der diesmal "Hello Tokyo" heißt. Der Store befindet sich vom 25. März bis zum 19. April im zweiten Stock des Isetan Shinjuku Kaufhauses in Tokio. Designt wurde er ganz im Stile der Designerin Mira Mikati: farbenfroh und fröhlich. Um über das Projekt zu sprechen, traf FashionUnited das Duo virtuell vor der Eröffnung.

Nach welchen Kriterien wurden Designer, die Sie in den gewählten Pop-up-Store integrieren, ausgewählt und wie haben Sie sie gefunden?

Mira Mikati: Sie alle haben eines gemeinsam: Fröhlichkeit, Leichtigkeit, Farbe und gute Laune. Sarah Andelman steckt hinter der Kuratierung.

Sarah Andelman: Es ist in erster Linie das Pop-up von Mira Mikati und sie hat die Marken ausgewählt, die ihrem fröhlichen und farbenfrohen Universum entsprechen, in sich ergänzenden Kategorien: Schmuck von Roxanne Assoulin, Turnschuhe von Amrose, Make-up von Uzu und Kure, Design von Ballon Blanc, nachhaltige T-Shirts von The Pangaia, und viele weitere. Außerdem sind die Designer sehr oft Miras Freunde.

Welches Objekt oder Stück war im "Hello Miami"-Pop-up-Store bei den Kunden am beliebtesten?

MM: Viele Produkte bei "Hello Miami", wie die handbestickten Schuhe von Amrose oder unsere exklusiven kleinen handgestrickten Maskottchen, oder der Basketball in Zusammenarbeit mit William La Chance, kamen sehr gut an.

Mira Mikati und Sarah Andelman eröffnen Pop-Up Shop in Japan: 'Hello Tokyo'

Warum haben Sie Tokio für das zweite Pop-Up ausgewählt?

MM: Tokio war schon immer mein Traum für ein Pop-up oder sogar ein Geschäft. Ich liebe die ständige Suche nach Perfektion bei den Japanern und die unglaubliche Liebe zum Detail ... Es war Isetan, der mit Sarah Andelman Kontakt aufnahm, und ich ergriff die große Chance. .

SA: Es war Isetan, der diesen neuen Raum vorgeschlagen hat, der gerade eröffnet wurde, im zweiten Stock, wo das ganze Jahr über abwechselnd Pop-ups präsentiert werden.

Wird es nach "Hello Miami" und "Hello Tokyo" ein drittes Pop-up geben? Wenn ja, haben Sie bereits eine Stadt im Sinn?

MM: Ich hoffe es! Hallo, L.A. oder Hallo, London!

SA: Es ist meines Wissens nicht geplant, aber es kann immer wieder Überraschungen geben.

Gibt es einen Podcast oder ein Webinar, das Sie den Teilen der Welt, die in Corona-Quarantäne sind, empfehlen?

MM: Deepak Chopras Online-Meditation auf chopracentremeditation.com

SA: Ich mag @oliverjeffers, der jeden Tag eines seiner Bücher liest.

Dieser Artikel wurde zuvor auf FashionUnited.uk veröffentlicht. Übersetzung und Bearbeitung: Barbara Russ

Fotos: "Hello Tokyo" | Portrait Mira Mikati und Sarah Andelman via PR Agentur

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN