Modehändler Promiss will über Deutschland international wachsen

Die belgische Marke Promiss wird ab Anfang April in Deutschland über Amazon erhältlich sein. Bisher arbeitet der Modehändler mit internationalen Online-Plattformen wie Zalando und Wehkamp zusammen.

Der erste internationale Schritt für die Marke sei der deutsche Markt mit Amazon als Verkaufspunkt. "Wir finden, dass die deutsche Frau gut zu unserer Marke passt. Das ist der Vorteil des Online-Verkaufs, das können wir jetzt testen. Wir werden die Eröffnung von physischen Geschäften für diesen Markt in Zukunft nicht ausschließen, konzentrieren uns jedoch derzeit auf Online-Strategien", sagte ein Sprecher zu FashionUnited am Telefon. "Die physische Expansion im Ausland steht noch nicht zur Diskussion, wir werden erst abwarten müssen, wie der deutsche Online-Markt reagiert."

Nach der Insolvenz 2015 bekam nicht nur das Logo, sondern auch die gesamte Kollektion von Promiss ein neues Gesicht. Dass dieses neue Konzept funktioniert, haben die vergangenen anderthalb Jahren gezeigt. Die zwei Ladenöffnungen in der vergangenen Woche in Rotterdam und Maastricht erhöhen die Anzahl der physischen Promiss-Stores auf insgesamt 16 in den Niederlanden, und das sei erst der Anfang.

Promiss wurde im Juli 2016 vom börsennotierten belgischen Modekonzern FNG Group übernommen, der auch Marken wie Miss Etam und Brantano führt.

Dieser Artikel entstand mithilfe unserer niederländischen Redakteurin Marjolein Stormezand.

Foto: Promiss Maastricht

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN