Mehr als die Hälfte der Verbraucher in Deutschland will den Black Friday in diesem Jahr nutzen, um zumindest einen Teil der Weihnachtsgeschenke zu kaufen. Das geht aus einer am Freitag veröffentlichten Umfrage der Unternehmensberatung Deloitte hervor. Fast jeder zehnte Bundesbürger plante demnach sogar, an dem Schnäppchentag bereits mehr als die Hälfte seines Weihnachtsbudgets auszugeben.

Bei den geplanten Ausgaben für Weihnachten bewegen sich die Verbraucher in der Bundesrepublik der Umfrage zufolge im europäischem Mittelfeld. Sie wollen demnach in diesem Jahr durchschnittlich rund 488 Euro für Geschenke, Essen, Reisen und Geselligkeit rund um das Fest ausgeben. Damit sind sie weniger spendierfreudig als die Verbraucher in Großbritannien (639 Euro), in Spanien (554) und in Italien (549), aber großzügiger als die Konsumenten in Portugal (387), Russland (367), Polen (352) und den Niederlanden (341). (dpa)

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN